Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Profil von Ralph

Dabei seit
28.10.04

zuletzt Online
ausgeblendet

Homepage
http://

Über Ralph

Die letzten Beiträge von Ralph

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Corythoichthys cf. intestinalis thumbnail

Ralph @ Corythoichthys cf. intestinalis am 22.04.10

Noch eine notwendige Ergänzung: 200 Liter sind nach meinen Erfahrungen nur dann ausreichend, wenn ausser zwei Seenadeln keine weiteren isopoden-/copepodenfressenden Fische oder Garnelen im Aquarium sind. Die Population an Futtertieren muss stabil gehalten werden mittels täglicher Zugabe von Staubfutter, starker Umwälzung (50-fach) und ausreichend Rückzugsorten für die Krebschen (Makroalgen, Lebendsteine bzw. Bereiche, in denen die Seenadeln nicht an die Krebse gelangen). Zufütterung frisch geschlüpfter Artemianauplien freut die Seenadeln, erscheint mir aber aufgrund des mangelnden Nährwerts nicht ausreichend zur Haltung der Seenadeln.

Monetaria annulus thumbnail

Ralph @ Monetaria annulus am 12.03.10

Habe eben meine C. annulus nach längerem wiederentdeckt (siehe Foto mit gelbem Schwamm). Habe sie seit mindestens 8 Jahren, ob schon vor meinem letzten Umzug weiss ich nicht mehr. Mit ihrer Zeit in freier Natur würde ich 10 Jahre schätzen! Das Alter merkt man ihr auch schon an: Alle Bewegungen sind stark verlangsamt, womöglich 10% der "normalen" Geschwindigkeit. Die Haut über dem Gehäuse zieht sie schon gar nicht mehr zurück ;-) Ansonsten aber zielstrebig & fit. Ich bin jedenfalls sehr beeindruckt von der zähen kleinen Oma :o)

Capnella imbricata thumbnail

Ralph @ Capnella imbricata am 29.07.09

Ich stell mal ein Foto rein, um zu zeigen, dass (zumindest bei mir) die Lobophytum sp. rechts keinerlei Probs mit der Capnella imbricata hat. Beim morgentlichen Aufgehen stehen beide immer anders nebeneinander, teilweise sogar noch dichter - wobei die Lederkoralle schlimmstenfalls mal einige Polypen einzieht. Das dazu :o)

Xestospongia sp.01 thumbnail

Ralph @ Xestospongia sp.01 am 27.02.08

Wachsen nunmehr seit Jahren langsam aber stetig.
Das Tier auf dem untersten Foto ist etwa 7cm hoch und 2 cm breit. Neigen dazu, senkrechte Türme zu bilden. Höhenwachstum etwa 2 cm/Jahr.
Einen Ableger habe ich unter dem Stein einer grossen Lederkoralle gefunden: Kein Licht, fast keine Strömung. Selbst das 15-minütige Trockenfallen eines weiteren Ablegers beim Wasserwechsel stört diesen nicht!
Die meisten Ableger stehen 50cm direkt unter T5-Licht.
Voraussetzungen ausser viel Gorgonienstaubfutter und Massen an Kleinstlebewesen evtl auch erhöhter Ca-Wert?

Ancylocaris brevicarpalis thumbnail

Ralph @ Ancylocaris brevicarpalis am 18.01.08

Noch ein Nachtrag:
Selbst wenn ich mal ein paar Tage nichts extra füttere und der Magen der Garnele so gut wie leer erscheint, geht sie nicht an irgendwelche Cnidarier.

Allerdings konnte ich heute beobachten, dass sie (tw. erfolgreich) versucht, das von den Lederkorallen gefangene Staubfutter aus deren Polypen zu holen.
Ansonsten jagt sie auch erfolgreich diese asselförmigen 2mm-Amphipoden - bevorzugt an der Scheibe. Die P. brevicarpalis "lauert" bis zum passenden Augenblick und schnappt sich dann das Krebschen. Erstaunlich, wie sie sich an den kleinsten Erhebungen (Mini-Napfschnecken) festklammert bei einer Wasserumwälzung von 60-fach!

Alles in allem ein Fressverhalten, das kaum auf Parasitismus hindeutet. Aber womöglich hat auch jede Garnele ihren eigenen Charakter :o)

"Was ist das?"

keine