Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Haltungserfahrungen zu Goniopora lobata

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Goniopora lobata in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Goniopora lobata zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Goniopora lobata haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Goniopora lobata

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Thilo Böck am 05.02.05#1
erste halbwegs annehmbare Erfolge (ca. 14 Monate) erzielte ich mit einer gezielten Eisendüngung ehe die Degeneration Anfing.

Mit hochwertigem Staubfutter und Phytoplankton konnte ich etwas später dann ein gelbes Tier nebst konstant guten Wasserwerten über 26 Monate pflegen. Ein Teilerfolg ist es zumindest und zeigt die ungefähre Richtung an welche man gehen sollte.

Dennoch ist momentan nach wie vor eher zum Abstand vom Kauf dieser Tiere zu raten.
sacher77 am 27.08.05#2
Bei einem meiner Einkäufe gabs diese Koralle in desolatem Zustand geschenkt dazu. Das Skelett war nahezu komplett freigelegt. Es waren zwei 2x2 cm kleine Stellen am leben. Mittlerweile erfreut sich diese Koralle bester Gesundheit und wächst, was ich nicht für möglich gehalten hätte. Die verbliebenen Polypen hab die Calcifizierung fortgesetzt und bauen die Koralle nach "oben" hin aus. Die Koralle steht in schwacher Strömung unter starker Beleuchtung.
Benjamin am 14.08.07#3
Ja Leute , das wars dann wohl mit Goniopora lobata , hat sich ganze drei Monate in meinen Riffbecken gehalten . Obwohl Sie augenscheinlich aktiv Plankton annahm und ich auch von Anfang an Kalium ( Allerdings mit deutlich reduzierter Dosierung , siehe letzten Bericht im Meerwasseraquarianer ) zu gab , hat Sie nach kurzer Degenerierungsphase nun doch das zeitliche gesegnet . Ich kann nicht mal sagen ob es vielleicht an einer Vorschädigung gelegen hat . Es gibt jedenfalls Mitglieder meines Vereins ( Berliner Verein für Meeresaquaristik 1969 e.V. ) die der Meinung sind , daß sich Gonioporas , in vor SPS - Zeiten wesentlich besser gehalten haben . Wenn das stimmt , dann liegt es Heute hauptsächlich an den niedrigen Nährstoffkonzentrationen , in unseren modernen Riffaquarien , das sich Margerittenkorallen nur noch schwer halten lassen .
zakk am 01.02.09#4
Bei guter Fütterung (Staub/Phytoplankton) und stabilen Wasserwerten, sollte es eigentlich keine Probleme geben diese Koralle zu halten.

Womit ich bei Gonioporas gut fahre:
Regelmäßige Wasserwechsel,
mäßige bzw keine direkte Strömung
nicht das volle Lichtbrett,
Verletzungen dringend vermeiden bei LPS bekanntlich immer schlecht,
direkt Staubfutter füttern (mit Spritze)
belastet das Wasser nicht so stark,
nicht in der "Einflugschneise" von Fischen plazieren, da sie sich recht schnell zusammenzieht (Stress).

Ich fahre jedenfalls gut mit dieser Art und sie belohnt es mit Expansion.


gelöscht am 08.08.09#5
Ich haite dieses Tier schon 7.monate,fütteresie direkt nicht sondern gebe CORALGRO täglich ins Becken.Wasserwechsel alle 10 Tage 15%.
Sie hat keine direkte Strömung.
Stabile Wasserwerte (BALLING TEC III NG)
NO4 ,0,05 :NO3 15 mg/l
Habe sie leider etwas zu eng plaziert.
Einer meiner besten Art.
Hoffe das sie lange bleibt.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Goniopora lobata in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Goniopora lobata zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Goniopora lobata haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Goniopora lobata