Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Primnoa resedaeformis Resedakoralle

Primnoa resedaeformis wird umgangssprachlich oft als Resedakoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
925 
Wissenschaftlich:
Primnoa resedaeformis 
Umgangssprachlich:
Resedakoralle 
Englisch:
Red tree coral 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Primnoidae (Familie) > Primnoa (Gattung) > resedaeformis (Art) 
Erstbestimmung:
(Gunnerus, 1763) 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Barentsee, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Grönland (Kalaallit Nunaat), Island, Kanada, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nord-Pazifik, Ost-Atlantik, Skandinavien, Spitzbergen (Svalbard), Südliche Shetlandinseln (Antarktis), Südlicher Ozean, USA 
Meerestiefe:
bis 3186 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
0,1°C - 10,5°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-21 22:42:15 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Primnoa resedaeformis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Primnoa resedaeformis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Primnoa resedaeformis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Gunnerus, 1763)

Die Resedakoralle, Primnoa resedaeformis, ist eine Kaltwassergorgonie und wurde von Heinz Mahler bei einem Tauchgang in einem Fjord in Mittel-Norwegen in ca. 20m Wassertiefe fotografiert.

Die Resedakoralle ist auf eine ständige Zufuhr von Plankton angewiesen, daher auch die volle Expansion aller Polypen auf dem Bild.

Informationen zum Aufbau des Tiers finden Sie auf der Seite Haralds Gorgonien-Lexikon über den unten aufgeführten Link.

Wir gehen davon aus, dass dieses Tier nicht oder nur zufällig in den deutschen Handel gelangt, möglicherweise aber durch einen "Eigenimport"...

Farbe: rosarot bis rosaweiß.

Synonyme:
Gorgonia lepadifera Linnaeus, 1767
Gorgonia reseda Pallas, 1766
Primnoa reseda (Pallas)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Calcaxonia (Suborder) > Primnoidae (Family) > Primnoa (Genus) > Primnoa resedaeformis (Species)


Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Primnoa resedaeformis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Primnoa resedaeformis