Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mustelus mustelus Südlicher Glatthai

Mustelus mustelus wird umgangssprachlich oft als Südlicher Glatthai bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 5000 Liter empfohlen.


...



Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
914 
AphiaID:
105822 
Wissenschaftlich:
Mustelus mustelus 
Umgangssprachlich:
Südlicher Glatthai 
Englisch:
Smooth-hound 
Kategorie:
Haie 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Carcharhiniformes (Ordnung) > Triakidae (Familie) > Mustelus (Gattung) > mustelus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Süd-Afrika 
Größe:
bis zu 165cm 
Temperatur:
10°C - 16°C 
Futter:
Futtergarnelen, Garnelen, Hummer, Kleine Fische, Krabben, Langusten, Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Aquarium:
~ 5000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Mustelus albipinnis
  • Mustelus antarcticus
  • Mustelus californicus
  • Mustelus dorsalis
  • Mustelus fasciatus
  • Mustelus griseus
  • Mustelus henlei
  • Mustelus higmani
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-09-02 21:35:20 

Haltungsinformationen

Wenn Sie sich für Haie interessieren, für die Grösse, Gewicht, Licht, Technik, Finanzen, Beckengestaltung sowie Futterbeschaffung, dann klicken Sie bitte auf http://www.Korallenriff.de/Haie

Achtung, nicht über 16 Grad Wassertemperatur halten ! Siehe weiter Infos auf Korallenriff.de/Haie

____________________________________________
Tobias Möser fügt hinzu:
Glatthaie (Mustellus mustellus und M. asterias)
- Beckengröße: Für ausgewachsene Tiere sollte mindestens ein Becken von 6 x 4 x 1,5 m vorhanden sein.

- Tiere schwimmen oft im Freiwasser, liegen aber auch gerne auf dem Boden, insgesamt bodenorientierter als der Hundshai!

- Tiere werden recht schnell futterzahm, individuelle Fütterung ist möglich und empfohlen. Futter ist problemlos: Seelachs, Tintenfisch, seltener Makrele. Besondere Leckerbissen sind Krebstiere, insbesondere Strandkrabben.

- Jungtiere sind nicht leicht aufzuziehen, am besten in eingefahrenen, nicht zu kleinen Aquarien. Als Nahrung bieten sich lebende Garnelen und Wattwürmer (Rotwürmer) an.

Vor der Geburt haben Weibchen im Aquarium oft Probleme, Krämpfe oder totales Erschlaffen des Tieres ist möglich. Regelmäßig versterben Weibchen kurz vor der Geburt, eine Rettung (eines Teils) der Jungtiere ist dann mit einem Kaiserschnitt möglich.
Glatthaie sind vergleichsweise unproblematische Aquarientiere.


Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mustelus mustelus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mustelus mustelus