Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Antennatus strigatus Gebänderter Anglerfisch

Antennatus strigatus wird umgangssprachlich oft als Gebänderter Anglerfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Ross Robertson, Australien

Copyright Dr. Ross Robertson, Foto von der Kokos-Insel


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Ross Robertson, Australien Please visit stri.si.edu for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8617 
AphiaID:
279164 
Wissenschaftlich:
Antennatus strigatus 
Umgangssprachlich:
Gebänderter Anglerfisch 
Englisch:
Bandtail Frogfish 
Kategorie:
Anglerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Lophiiformes (Ordnung) > Antennariidae (Familie) > Antennatus (Gattung) > strigatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Gill, ), 1863 
Vorkommen:
Costa Rica, El Salvador, Equador, Galápagos-Inseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Guatemala, Honduras, Kokos-Insel (Costa Rica), Kolumbien, Mexiko (Ostpazifik), Nicaragua, Panama 
Meerestiefe:
0 - 38 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-08-01 13:10:27 

Haltungsinformationen

(Gill, 1863)

Achtung: bitte diesen Anglerfisch Antennatus strigatus (Gill, 1863) nicht mit dem Anglerfisch Antennarius striatus (Shaw, 1794) verwechseln.

Dr. Ross Robertson, ein Ichthyologe aus Australien, konnte diesen kleinen Anglerfisch um die zu Costa Rica gehörenden Kokos-Insel im Ostpazifik vor die Kamera bekommen.

Der Gebänderte Anglerfisch ist in kleinen Vertiefungen auf felsigen Riffe und vor allem entlang der Riffwände in einer Wassertiefe von etwa 15 bis maximal 38 Meter zu finden.

Der kleine Räuber verschmilzt nahezu perfekt mit seinem Hintergrund, oft nehmen diese Tiere die Musterung von Röhrenwürmern oder bestimmten Schwämmen an.

Synonym:
Antennarius strigatus Gill, 1863

Systemtik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Lophiiformes (Order) > Antennariidae (Family) > Antennariinae (Subfamily) > Antennatus (Genus) > Antennatus strigatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Ross Robertson, Foto von der Kokos-Insel
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!