Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com

Scomberomorus regalis Königsmakrele

Scomberomorus regalis wird umgangssprachlich oft als Königsmakrele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
7486 
Wissenschaftlich:
Scomberomorus regalis 
Umgangssprachlich:
Königsmakrele 
Englisch:
Cero 
Kategorie:
Makrelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scombridae (Familie) > Scomberomorus (Gattung) > regalis (Art) 
Erstbestimmung:
(Bloch, ), 1793 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Djibouti, Dominica, Dominikanische Republik, Florida, Französisch-Guayana, Grenada, Guadeloupe, Guyana, Haiti, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Martinique, Mexiko (Ostpazifik), Montserrat, Nicaragua, Niederländischen Antillen, Puerto Rico, Sri Lanka, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, Suriname, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, USA, Venezuela, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 180cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Nekton, Räuberische Lebensweise, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Scomberomorus brasiliensis
  • Scomberomorus cavalla
  • Scomberomorus concolor
  • Scomberomorus guttatus
  • Scomberomorus koreanus
  • Scomberomorus lineolatus
  • Scomberomorus maculatus
  • Scomberomorus multiradiatus
  • Scomberomorus munroi
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-08-31 12:13:59 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Scomberomorus regalis besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Scomberomorus regalis bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Scomberomorus regalis aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Bloch, 1793)

Die Königsmakrele, auch als Cero bezeichnet, ist ein flinker Raubfisch, der bevorzugt in klaren Gewässer rund um Korallenriffe herum vorkommt und manchmal auch in größeren Gruppen oder Schwärmen anzutreffen ist.

Seine Hauptnahrung besteht aus Fischen, besonders häufig werden Heringe, Ährenfische, Tintenfische und Garnelen erbeutet.

Die kräftige Makrele ist ein begehrter Sportfisch, es sind aber auch Fälle bekannt, dass durch das Fleisch des Fischs die Ciguatera-Fischvergiftung ausgelöst wurde.

Synonyme:
Cybium regale (Bloch, 1793)
Scomber regalis Bloch, 1793
Scomberomorus plumierii Lacepède, 1801
Scombreromorus regalis (Bloch, 1793)

Systema: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Scombridae (Family) > Scombrinae (Subfamily) > Scomberomorus (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scomberomorus regalis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scomberomorus regalis