Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Upeneus oligospilus Meerbarbe

Upeneus oligospilus wird umgangssprachlich oft als Meerbarbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für große Schauaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7356 
AphiaID:
304024 
Wissenschaftlich:
Upeneus oligospilus 
Umgangssprachlich:
Meerbarbe 
Englisch:
Short-fin Goatfish 
Kategorie:
Meerbarben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Mullidae (Familie) > Upeneus (Gattung) > oligospilus (Art) 
Erstbestimmung:
Lachner, 1954 
Vorkommen:
Bahrain, Kuwait, Persischer Golf, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
bis zu 17cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Fischbrut, Fischeier, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für große Schauaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Upeneus asymmetricus
  • Upeneus australiae
  • Upeneus davidaromi
  • Upeneus doriae
  • Upeneus filifer
  • Upeneus francisi
  • Upeneus guttatus
  • Upeneus heemstra
  • Upeneus indicus
  • Upeneus itoui
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-07-10 15:13:22 

Haltungsinformationen

Lachner, 1954

Upeneus oligospilus kommt in küstennahen Riffen mit sandigen, schlickigen Böden und in Seegraswiesen in gut erreichbaren Tiefen bis zu 13 Metern vor.

Die Barbe durchwühlt mit ihren gelben bis hellbraunen Barteln den Boden auf der Suche nach bodenlebenden Invertebraten wie Würmern, Weichtieren,kleinen Fischen und kleinen Stachelhäutern.

Von der Schnauze bis in die Schwanzflosse zeiht sich eine dunkle Linie duch, alle Flossen besutzen Farbpunkte oder Farbstreifen, die Rückseite zeigt eine Vielzahl kleiner und kleinster Farbmusterungen, während die untere Hälfte großere Markierungen aufzeigt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Mullidae (Family) > Upeneus (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Upeneus oligospilus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Upeneus oligospilus