Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Gymnocranius grandoculis Robinson-Meerbrasse

Gymnocranius grandoculis wird umgangssprachlich oft als Robinson-Meerbrasse bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7292 
Wissenschaftlich:
Gymnocranius grandoculis 
Umgangssprachlich:
Robinson-Meerbrasse 
Englisch:
Blue-lined large-eye bream, Robinson's Seabream 
Kategorie:
Schnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Lethrinidae (Familie) > Gymnocranius (Gattung) > grandoculis (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1830 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bangladesch, Brunei Darussalam, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Komodo, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel  
Größe:
60 cm - 80 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Korallen(polypen), Krabben, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seeigel, Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-07-02 14:44:46 

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1830)

Gymnocranius grandoculis kommt in fast alle warmen tropischen Gewässern der Welt vor, Ausnahme ist die Karibik.

Juvenile Tiere der Robinson-Meerbrasse zeigen eine Vielzahl von dunklen, kräftigen Streifen und Telstreifen auf dem Körper, das Muster dient dem Schutz der Jungfische, da es die Konturen des Tiers verschwimmen läßt.
Adulte Tiere zeigen allen falls ein Punktmuster auf.

Aufgrund der Größe von bis zu 80cm und einem Gewicht von etwa 5500gr kein Tier für einheimisches Meerwasseraquarium, allenfalls für große Schauaquarien.

Im Meer leben die Fische in einer Wassertiefe von etwa 20 bis 170 Metern in Riffen und Gegenden mit felsigen Gründen, sie kommen solitär oder in kleinen Gruppe vor.

Synonyme:
Cantharus grandoculis Valenciennes, 1830
Dentex lethrinoides Bleeker, 1850
Dentex rivulatus Rüppell, 1838
Dentex robinsoni Gilchrist & Thompson, 1909
Gymnocranium grandoculis (Valenciennes, 1830)
Gymnocranius grandocculis (Valenciennes, 1830)
Gymnocranius grandoculus (Valenciennes, 1830)
Gymnocranius lethrinoides (Bleeker, 1850)
Gymnocranius rivulatus (Rüppell, 1838)
Gymnocranius robinsoni (Gilchrist & Thompson, 1909)
Gymnocranius ruppellii Smith, 1941
Paradentex marshalli Whitley, 1936
Pentapus curtus Guichenot, 1863
Pentapus dux Valenciennes, 1862

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Lethrinidae (Family) > Monotaxinae (Subfamily) > Gymnocranius (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnocranius grandoculis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gymnocranius grandoculis