Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Pyrosoma atlanticum Feuerwalze

Pyrosoma atlanticum wird umgangssprachlich oft als Feuerwalze bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6678 
AphiaID:
137250 
Wissenschaftlich:
Pyrosoma atlanticum 
Umgangssprachlich:
Feuerwalze 
Englisch:
Pyrosoma Atlanticum 
Kategorie:
Salpen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Thaliacea (Klasse) > Pyrosomatida (Ordnung) > Pyrosomatidae (Familie) > Pyrosoma (Gattung) > atlanticum (Art) 
Erstbestimmung:
Péron, 1804 
Vorkommen:
Australien, Azoren, Britische Inseln, China, Europäische Gewässer, Golf von Mexiko, Indopazifik, Japan, Kapverdische Inseln, Mittelmeer, Neuseeland, Nordsee, Süd-Atlantik, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
15 cm - 60 cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-01-27 20:01:18 

Haltungsinformationen

Péron, 1804

Pyrosoma atlanticum sind pelagische und koloniale Salpen, die die Form einer Glocke oder eines dickeren Schlauch ausbilden.

Die Salpen sind in der Lage, sich nach dem Rückstoßprinzip, Wasser wird durch Kontraktion des Mantels mit Druck ausgestoßen, zu bewegen, die Tiere lassen sich aber auch gern durch die Strömung im Wasser fortbewegen.

Der deutsche Name Feuerwalze wird auf die Fähigkeit der Biolumineszenz zurückgeführt, die von symbiotischen Endobakterien erzeugt werden.

Die Vermehrung der Tiere erfolgt sowohl geschlechtlich wie ungeschlechtlich.

Von der Salpe sind eine ganze Reihe von Synonyme bekannt:
Dipleurosoma ellipticum Brooks, 1906
Pyrosoma atlanticum dipleurosoma Metcalf & Hopkins, 1919
Pyrosoma atlanticum echinatum Metcalf & Hopkins, 1919
Pyrosoma atlanticum f. elegans Lesueur, 1815
Pyrosoma atlanticum hawaiiense Metcalf & Hopkins, 1919
Pyrosoma atlanticum intermedium Metcalf & Hopkins, 1919
Pyrosoma atlanticum paradoxum Metcalf & Hopkins, 1919
Pyrosoma atlanticum triangulum Neumann, 1913
Pyrosoma atlanticum var. giganteum Lesueur, 1815
Pyrosoma atlanticum var. levatum Seeliger, 1895
Pyrosoma atlanticum var. tuberculosum Seeliger, 1895
Pyrosoma benthica Monniot & Monniot, 1966
Pyrosoma elegans Lesueur, 1813
Pyrosoma ellipticum (Brooks, 1906)
Pyrosoma giganteum Lesueur, 1815
Pyrosoma giganteum var. atlanticum Péron, 1804
Pyrosoma rufum Quoy & Gaimard, 1824
Pyrosoma triangulum Neumann, 1909

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Tunicata (Subphylum) > Thaliacea (Class) > Pyrosomatida (Order) > Pyrosomatidae (Family) > Pyrosomatinae (Subfamily) > Pyrosoma (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pyrosoma atlanticum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pyrosoma atlanticum