Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Samla macassarana Fadenschnecke

Samla macassarana wird umgangssprachlich oft als Fadenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6617 
AphiaID:
1047249 
Wissenschaftlich:
Samla macassarana 
Umgangssprachlich:
Fadenschnecke 
Englisch:
Orange-Tipped Flabellina 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Samlidae (Familie) > Samla (Gattung) > macassarana (Art) 
Erstbestimmung:
(Bergh, ), 1905 
Vorkommen:
Bali, Indonesien, Malaysia, Pazifischer Ozean, Philippinen 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
3 cm - 8 cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Hydrozoonpolypen, Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-18 19:11:40 

Haltungsinformationen

Samla macassarana(Bergh, 1905)

Samla macassarana wird bis zu 8 cm groß.Sie ist farblich variabel und kann weiß (übrlicherweise),manchmal rosa-weiß oder violett-weiß sein.Die Cerata haben schwach orangefarbene Spitzen mit einem dunkleren orangefarbenen Ring. Flabellina macassarana ist im westlichen Pazifischen Ozean,hauptsächlich auf den Philippinen und in Malaysia verbreitet.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Samla bicolor.

Synonym:
Flabellina macassarana Bergh, 1905

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Samla macassarana

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Samla macassarana