Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Psammechinus miliaris Strandseeigel

Psammechinus miliaris wird umgangssprachlich oft als Strandseeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6355 
Wissenschaftlich:
Psammechinus miliaris 
Umgangssprachlich:
Strandseeigel 
Englisch:
Green sea urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Camarodonta (Ordnung) > Parechinidae (Familie) > Psammechinus (Gattung) > miliaris (Art) 
Erstbestimmung:
(P.L.S. Müller, ), 1771 
Vorkommen:
Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Island, Marokko, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Nordsee, Ost-Atlantik, Ostsee, Shetland-Inseln (Schottland), Skandinavien 
Größe:
3.5 cm - 5.7 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-11-04 22:12:11 

Haltungsinformationen

(Gmelin, 1778)

Der grüne Seeigel wird an felsigen Küsten unter Steinen, Geröll und Algen vor allem Saccharina latissima, auch in Seegraswiesen oder auf gemischten grobe Böden wie schlammigen Sand- und Kiesböden, an geschützte Ufern, gelegentlich sublittoral im flachen Wasser, in geschützten oder leicht brackigen Gewässern gefunden.

Färbung: Der Seeigel ist grünlich mit charakteristischen violetten Spitzen, die Dornen sind robust, kurz und eng angesiedelt.

Wie andere Seeigel auch, neigt der Igel dazu, Pflanzenresten, Geröll und Schalen von Muschelschalenteilen zu maskieren.

Ähnliche Arten:
Der Strandseeigel könnte mit Paracentrotus lividus oder Strongylocentrotus droebachiensis verwechselt werden.

Synonyme:
Echinus basteri Maitland, 1851
Echinus miliaris P.L.S. Müller, 1771
Echinus pustulatus L. Agassiz, 1841
Echinus virens Düben & Koren, 1844
Parechinus miliaris (P.L.S. Müller, 1771)
Parechinus miliaris Mortensen, 1903
Psammechinus korenii L. Agassiz & Desor, 1846
Psammechinus pustulatus (L. Agassiz, 1841)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Psammechinus miliaris

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Psammechinus miliaris


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.