Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Antalis vulgaris Gemeiner Elefantenstoßzahn

Antalis vulgaris wird umgangssprachlich oft als Gemeiner Elefantenstoßzahn bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

Antalis vulgaris,© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Bild aus der Adria


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6317 
AphiaID:
196380 
Wissenschaftlich:
Antalis vulgaris 
Umgangssprachlich:
Gemeiner Elefantenstoßzahn 
Englisch:
Common Tusk Shell 
Kategorie:
Sonstiges 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Scaphopoda (Klasse) > Dentaliida (Ordnung) > Dentaliidae (Familie) > Antalis (Gattung) > vulgaris (Art) 
Erstbestimmung:
(da Costa, ), 1778 
Vorkommen:
Adria (Mittelmeer), Britische Inseln, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
10°C - 25°C 
Futter:
Hydrozoonpolypen, Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Antalis agilis
  • Antalis albatrossae
  • Antalis alis
  • Antalis antillaris
  • Antalis ariannae
  • Antalis bartletti
  • Antalis berryi
  • Antalis boucheti
  • Antalis caprottii
  • Antalis cerata
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-30 19:01:54 

Haltungsinformationen

Antalis vulgaris (da Costa, 1778)

Antalis vulgaris gehört zu den Kahnfüßern (Scaphopoda). Kahnfüsser haben ein schmales,röhrenförmiges Gehäuse, dass an beiden Seiten offen ist.Der Mantel ist mit dem Gehäuse verwachsen. Kahnfüsser kommen in Tiefen von mehreren tausend Metern vor.Antalis vulgaris lebt in sandigen und schlammigen Böden eingegraben. Sie ernähren sich von Mikroorganismen und Kleinstlebewesen,die sie mit Hilfe von Fangfäden erbeuten.Antalis vulgaris ernährt sich überwiegend von Foraminiferen.

Die Zuordnung der Kahnfüsser ist noch nicht abschließend geklärt. Aktuell geht die Meinung zu Muscheln oder Tintenfischen.

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Scaphopoda (Class) > Dentaliida (Order) > Checked: Dentaliidae (Family) > Antalis (Genus)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage von Anne Frijsinger & Mat Vestjens (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Weichtiere.at (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Antalis vulgaris,© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Bild aus der Adria
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!