Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Trivia arctica Nördliche Kaurischnecke, Europäische Kaurischnecke

Trivia arctica wird umgangssprachlich oft als Nördliche Kaurischnecke, Europäische Kaurischnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5983 
AphiaID:
141741 
Wissenschaftlich:
Trivia arctica 
Umgangssprachlich:
Nördliche Kaurischnecke, Europäische Kaurischnecke 
Englisch:
Unspotted European Cowrie, Northern Cowrie 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Triviidae (Familie) > Trivia (Gattung) > arctica (Art) 
Erstbestimmung:
(Pulteney, ), 1799 
Vorkommen:
Adria, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Isle of Man, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee, Ost-Atlantik, Portugal, Shetland-Inseln (Schottland), Skandinavien, Spanien 
Meerestiefe:
0 - 1000 Meter 
Größe:
0.8 cm - 1 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Allesfresser (omnivor), Räuberische Lebensweise, Seescheiden (Ascidiacea) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-27 17:53:42 

Haltungsinformationen

Trivia arctica (Pulteney, 1799)

Die Rillen und die bohnenförmige Schale sind typische Merkmale der Kaurischnecken. Die nördliche Kauri ist eine kleine Gehäuseschnecken, die selten größer als 1 m wird. Die Schalenöffnung ist lang und schmal. Die Schale selbst ist rotbraun, beige oder fast weiß. Der um die Schale gewickelte Mantel kann braune Flecken haben. Die Schale selbst hat im Gegensatz zum gefleckten Tier keine Flecken.

Trivia arctica lebt in felsigen Bereichen und soll bis in 1000 m Tiefe vorkommen. Vorkommen von Nordostatlantik von Norwegen bis zum Mittelmeer, am häufigsten in den nördlichen Regionen.

Synonyme:
Bulla diaphana Montagu, 1803 (synonym)
Cypraea arctica Pulteney, 1799 (original combination)
Cypraea bullata Montagu, 1803
Cypraea europaea var. minor J. T. Marshall, 1893 (synonym)
Cypraea norvegica Sars M., 1835 (synonym)
Cypraea umbilicalis O. G. Costa, 1830
Marginella anglica Leach, 1852 (synonym)
Trivia arctica canariensis Settepassi, 1977 (not available, published in a work which does not consistently use binominal nomenclature (ICZN art. 11.4))
Trivia dorsolevigata Schilder, 1932
Trivia globulosa Locard & Caziot, 1900 (synonym)
Trivia hispania C. N. Cate, 1979
Trivia mollerati Locard, 1894
Trivia tortuga C. N. Cate, 1979

Bilder

Laich


Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trivia arctica

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trivia arctica