Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik compact-lab Tropic Marin

Pennatula phosphorea Leuchtende Seefeder

Pennatula phosphorea wird umgangssprachlich oft als Leuchtende Seefeder bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5839 
Wissenschaftlich:
Pennatula phosphorea 
Umgangssprachlich:
Leuchtende Seefeder 
Englisch:
Phosphorescent sea pen 
Kategorie:
Seefedern 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Pennatulacea (Ordnung) > Pennatulidae (Familie) > Pennatula (Gattung) > phosphorea (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1758 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Isle of Man, Kanada, Mittelmeer, Neuseeland, Nord-Atlantik, Nordsee, Portugal, Shetland-Inseln (Schottland), Skandinavien, Spanien, USA 
Größe:
10 cm - 25 cm 
Temperatur:
8°C - 23°C 
Futter:
Plankton 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-08-05 20:03:00 

Haltungsinformationen

Linnaeus, 1758

Der Name "Leuchtende Seefeder" resultiert daraus, dass die Seefeder bei Berührungen in der Lage ist, ein Leuchten zu produzieren (Biolumineszenz).

Das Tier bildet dickfleischige, rote Kolonien, die wie eine Feder geformt ist.
Aus den astförmigen Ausstülpungen ragen viele kleine weiße Polypen zum Planktonfang heraus.

Die Seefeder kommt schlammigen, sandigen oder Kiesböden vor, wobei Substrate in Tiefen größer 10 Meter besiedelt werden.

Bei Gefahr kann sich die Seefeder langsam kleine Strecken fortbewegen.

Die Seefeder wird von verschiedenen Copepoden parasitiert:
Lamippe rubra Bruzelius, 1858
Lamippe chattoni Zulueta, 1908
Lamippe rubra Bruzelius, 1858

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pennatula phosphorea

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pennatula phosphorea