Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Carcinus aestuarii Mittelmeer-Strandkrabbe

Carcinus aestuarii wird umgangssprachlich oft als Mittelmeer-Strandkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5743 
AphiaID:
107380 
Wissenschaftlich:
Carcinus aestuarii 
Umgangssprachlich:
Mittelmeer-Strandkrabbe 
Englisch:
Mediterranean Crab, Common Shore Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Carcinidae (Familie) > Carcinus (Gattung) > aestuarii (Art) 
Erstbestimmung:
Nardo, 1847 
Vorkommen:
Ägypten, Europäische Gewässer, Israel, Kanarische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Ost-Atlantik, Spanien, Süd-Afrika 
Größe:
bis zu 7cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-07-14 23:16:44 

Haltungsinformationen

Nardo, 1847

Besser als in Die Meere Europas - Flora und Fauna beschrieben, geht es nicht.

http://www.riffaquaristik.at/lex_index.php?fishid=33&catid=38

geht es nicht.

Synonyme:
Carcinus mediterraneus Czerniavsky, 1884
Portunus menoides Rafinesque, 1817

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Carcinus aestuarii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Carcinus aestuarii