Fauna Marin GmbHTropic Marin Syn-Biotic MeersalzMasterfischAQZENOFauna Marin GmbH

Petalifera ramosa Seehase

Petalifera ramosa wird umgangssprachlich oft als Seehase bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten.



Steckbrief

lexID:
5606 
Wissenschaftlich:
Petalifera ramosa 
Umgangssprachlich:
Seehase 
Englisch:
sea hare 
Kategorie:
Seehasen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Anaspidea (Ordnung) > Aplysiidae (Familie) > Petalifera (Gattung) > ramosa (Art) 
Erstbestimmung:
Baba, 1959 
Vorkommen:
Australien, Costa Rica, Golf von Mexiko, Karibik, Kuba, Philippinen, West-Pazifik, Zentral-Atlantik 
Größe:
5 cm - 8 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen, Kelp 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Petalifera albomaculata
  • Petalifera gravieri
  • Petalifera krusadaiae
  • Petalifera petalifera
  • Petalifera punctulata
  • Petalifera qingdaonensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-06-05 21:58:47 

Haltungsinformationen

Petalifera ramosa (Baba, 1959)

Petalifera ramosa hat entweder eine bräunlich oder meist grüne transparente Körperfärbung und feste, konische Tuberkel mit basalen weißen Augenflecken, die über den ganzen Körper verstreut sind. Einige der größeren Tuberkel haben eine weiße Anschluss Papille die sich oft fadenförmig, mehrfach verzweigen.

Seine Körperfarbe tarnt diesen Seehasen hervorragend beim grasen auf der Braunalge Padina, seiner Hauptnahrung.

Wenn der Seehase gestört wird, ist er in der Lage zu schwimmen.

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Petalifera ramosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Petalifera ramosa