Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mesozoanthus fossii Krusteanemone

Mesozoanthus fossii wird umgangssprachlich oft als Krusteanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

copyright Prof. Dr. Dirk Schories

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5122 
AphiaID:
446129 
Wissenschaftlich:
Mesozoanthus fossii 
Umgangssprachlich:
Krusteanemone 
Englisch:
Fossi's Encrusting Anemone 
Kategorie:
Krustenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Zoantharia (Ordnung) > Parazoanthidae (Familie) > Mesozoanthus (Gattung) > fossii (Art) 
Erstbestimmung:
Sinniger & Haussermann, 2009 
Vorkommen:
Chile, Ost-Pazifik, Süd-Amerika 
Temperatur:
10°C - 15°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-02-23 12:39:15 

Haltungsinformationen

Sinniger & Haussermann, 2009

Prof. Dr. Dirk Schories hat uns die Bilder der Krustenanemone freundlicher Weise zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

Mesozoanthus fossii kommt endemisch nur in den südostpazifischen Gewässern von Chile vor, dort in der Regel in Tiefen von 15 bis 35 Metern.

Diese Art wird an mäßig steilen bis steilen Felswänden und auf biogenen Substrate wie tote Gorgonien und Hydroskelette von Ringelwürmer gefunden.

Diese Art wurde erst im Jahr 2009 beschrieben und es fehlen noch sehr viele Informationen über das Tier.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mesozoanthus fossii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mesozoanthus fossii