Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Echeneis neucratoides Schiffshalter

Echeneis neucratoides wird umgangssprachlich oft als Schiffshalter bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5073 
AphiaID:
159678 
Wissenschaftlich:
Echeneis neucratoides 
Umgangssprachlich:
Schiffshalter 
Englisch:
Whitefin Sharksucker 
Kategorie:
Schiffshalter 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Echeneidae (Familie) > Echeneis (Gattung) > neucratoides (Art) 
Erstbestimmung:
Zuiew, 1789 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Bolivien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Costa Rica, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Französisch-Guayana, Golf von Mexiko, Grenada, Guadeloupe, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Indopazifik, Jamaika, Kolumbien, Kuba, Martinique, Mexiko (Ostpazifik), Montserrat, Nicaragua, Niederländischen Antillen, Panama, Puerto Rico, Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Martin / Sint Maarten, Saint Vincent und die Grenadinen, Saint-Barthélemy, Sint Eustatius und Saba, Süd-Amerika, Suriname, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, USA, Venezuela, West-Atlantik 
Meerestiefe:
1,5 - 51 Meter 
Größe:
50 cm - 75 cm 
Temperatur:
23,5°C - 25,6°C 
Futter:
Kleine Fische, Nahrungsspezialist, Parasiten (Parasiten auf der Haut von Wirtstieren) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-25 16:15:48 

Haltungsinformationen

Zuiew, 1789

Auch wenn der Name sehr ähnlich ist, Echeneis naucrates und Echeneis neucratoides sind zwei unterschiedliche Tiere und keine Synonyme.

Die Beiden Arten sind sich auch optisch sehr ähnlich, Echeneis neucratoides ist von der Verbreitung aber auf den tropisch-subtropischen Westatlantik beschränkt, Echeneis naucrates ist hingegen zirkum tropisch-subtropisch zu finden, Echeneis neucratoides kann anhand der Schwanzflossenzeichnung identifiziert werden, hier folgen der weißen Begrenzung, des dunklen Bereichs, noch graue - farblose Schwanzflossenspitzen.

Schiffhalter hängen sich verübergehend gerne an Wale, Rochen, Mantas, Haie, Delfine, Schildkröten aber auch Schiffe.
Es gibt sogar Berichte von einzelnen Tauchern, dass er sich auch an ihnen angeheftet hatte.

Schiffshalter ernähren sich dabei von kleinen Parasiten aber auch kleinen Fischen.

Juvenile Arten sind als Putzer tätig, beobachtet wird das vor allem bei Papageifischen.

Ist für die Aquarienpflege nicht geeignet, Ausnahme natürlich große Zoos, wo entsprechende Fische gepflegt werden.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Echeneis neucratoides

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Echeneis neucratoides


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.