Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com

Pagellus erythrinus Rotbrasse

Pagellus erythrinus wird umgangssprachlich oft als Rotbrasse bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Roberto Pillon

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Roberto Pillon, Italien Bilddetail

Steckbrief

lexID:
4915 
AphiaID:
127060 
Wissenschaftlich:
Pagellus erythrinus 
Umgangssprachlich:
Rotbrasse 
Englisch:
Common Pandora 
Kategorie:
Meerbrassen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Sparidae (Familie) > Pagellus (Gattung) > erythrinus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Algerien, Angola, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Israel, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Madeira, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Portugal, Russland, Senegal, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta, West Sahara 
Größe:
25 cm - 60 cm 
Temperatur:
16°C - 28°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krabben, Krebse, Krustentiere, Meerasseln (Isopoden), Mysis (Schwebegarnelen), Nesseltiere, Seeigel, Seescheiden (Ascidiacea), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-12-26 19:29:02 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Vielen Dank für das Bild an Christian Coudre, Frankreich.

Die Rotbrasse wird in küstennahen Gewässern über verschiedenen Gründen (Fels, Kies, Sand und Schlamm) bis in eine Tiefe von ca. 200 Metern (Mittelmeer) oder 300 Metern (Atlantik) gefunden.
IN den Wintermonaten ziehen diese Fischa dann in tiefere Gewässer bewegen.

Allesfresser, die Tiere ernähren sich hauptsächlich von benthischen Wirbellosen und kleinen Fischen.
Protogyne Hermaphroditen.
Wichtige Speisefische, allerdings liegen auch Berichte über die Übertragung der Ciguatera- Vergiftung vor!

Synonyme:
Pagellus canariensis Valenciennes, 1838
Sparus erythrinus Linnaeus, 1758 (synonym)

Weiterführende Links

  1. Cote bleu Christian Coudre (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Roberto Pillon
1
Copyright Carlos Luis Hernández-González, Foto Kanarische Inseln
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
copyright Christian Coudre, Frankreich
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!