Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Aqua Medic aquaiOOm.com

Halocynthia pyriformis Seescheide

Halocynthia pyriformis wird umgangssprachlich oft als Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Simon Garneau, Kanada (Simon Garneau) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4609 
Wissenschaftlich:
Halocynthia pyriformis 
Umgangssprachlich:
Seescheide 
Englisch:
sea peach 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Pyuridae (Familie) > Halocynthia (Gattung) > pyriformis (Art) 
Erstbestimmung:
(Rathke, ), 1806 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Färöer-Inseln, Island, Kanada, Korea, Nord-Atlantik, Skandinavien, USA, West-Pazifik 
Größe:
10 cm - 13 cm 
Temperatur:
5°C - 24°C 
Futter:
Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krabben, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-09-07 20:04:28 

Haltungsinformationen

(Rathke, 1806)

Heinz Mahler, Reefdreams.de, hat diese pfirsichfarbene Seescheide zwischen einer Vielzahl von Kaltwasseranemonen (Bolocera tuediae) fotografieren können und zur ID unter "Was ist das?" eingestellt.
Seine Vermutung, dass es sich um Halocynthia pyriformis handeln könnte, wurde durch Robert anhand einer Vielzahl von identischen Fotos aus dem Internet bestätigt.

Seescheiden siedeln auf Steinen, Pflanzen und Schiffswracks.

Farbe: die Mehrzahl dieser Seescheiden sind rötlich oder pfirsichfarben gefärbt, aber es gibt auch seltene weiße Tiere.

Seescheiden sind mehrheitlich Nahrungsstrudler, die im Meer auf eine exponierte Stelle mit einer regelmäßigen Zufuhr von Plankton angewiesen sind.

Bekannte Synonyme:
Cynthia pyriformis (Rathke, 1806) (new combination)
Pyura pectinicola Michaelsen, 1908 (original combination)
Pyura pyriformis (Rathke, 1806) (new combination)
Rhabdocynthia pyriformis (Rathke, 1806) (new combination)
Tethyum pyriforme (Rathke, 1806) (new combination)
Tethyum pyriformis (synonym)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halocynthia pyriformis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halocynthia pyriformis