Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Lebetus guilleti Guillet-Grundel

Lebetus guilleti wird umgangssprachlich oft als Guillet-Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4604 
Wissenschaftlich:
Lebetus guilleti 
Umgangssprachlich:
Guillet-Grundel 
Englisch:
Guillet's goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Lebetus (Gattung) > guilleti (Art) 
Erstbestimmung:
(Le Danois, ), 1913 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Kanarische Inseln, Mittelmeer, Ost-Atlantik, Portugal, Skandinavien 
Größe:
bis zu 2.5cm 
Temperatur:
18°C - 23°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-09-05 22:00:38 

Haltungsinformationen

(Le Danois, 1913)

Die Guillet-Grundel ist der kleinste europäische Meeresfisch überhaupt.
Er kommt von Nordeuropa, im Kattegat, einem 22.000 km² großen Meeresgebiet zwischen Jütland (Dänemark) und der schwedischen Westküste bis zu den Kanarischen Inseln an der Westküste Afrikas vor.

Im Meer lebt Lebetus guilleti in einem Tiefenbereich von 8 bis vermutlich 30 Meter über rauen Meeresbodenflächen, sowie mit Kalkalgen überzogenen Steinen, wo sie wesentlich kleineren benthischen Wirbellosen nachjagt.

Synonym:
Gobius scorpioides guilleti Le Danois, 1913

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lebetus guilleti

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lebetus guilleti