Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Lactophrys bicaudalis Schwarzpunkt-Kofferfisch

Lactophrys bicaudalis wird umgangssprachlich oft als Schwarzpunkt-Kofferfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
4541 
Wissenschaftlich:
Lactophrys bicaudalis 
Umgangssprachlich:
Schwarzpunkt-Kofferfisch 
Englisch:
Spotted trunkfish 
Kategorie:
Kofferfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Ostraciidae (Familie) > Lactophrys (Gattung) > bicaudalis (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Cayman Inseln, Costa Rica, Französisch-Guayana, Guatemala, Haiti, Honduras, Jamaika, Kolumbien, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Nicaragua, Panama, Puerto Rico, Suriname, USA, Venezuela 
Größe:
20 cm - 48 cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Algen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krabben, Krustentiere, Lebendfutter, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seegurken, Seeigel, Seesterne 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-08-17 20:02:25 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Lactophrys bicaudalis besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Lactophrys bicaudalis bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Lactophrys bicaudalis aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Der Schwarzpunkt-Kofferfisch ist ein langsam schwimmender Einzelgänger, der im Riff gerne Höhlen und Spalten aufsucht, obwohl er in mehrfacher Hinsicht geschützt ist.

Zum einen verfügt er über einen Körperpanzer,zum anderen hat er an der Afterflosse zwei Stacheln.
Desweiterenn ist er in der Lage, bei Stress oder Angst, ein Gift abzusondern, das andere Fische töten kann.

Er lebt im Meer in Tiefen bis maximal 50 Meter.
Die Farbe des Schwarzpunkt-KofferfischTiere ist ein schmutziges Weiß, ein heller Ockerton oder ein grau mit dunkelbraunen bis schwarzen Punkten und einigen verschwommenen mittelbraunen Flecken auf den Flanken und am Ansatz der Rückenflosse.
Das Maul der Tiere ist weiß.
Wie bei vielen Fischen der Karibik, steht auch der Kofferfisch in Verdacht, die Ciguatera Fischvergiftung auszulösen.

Lactyphrys bicaudalis (Linnaeus, 1758) (misspelling)
Ostracion bicaudale Linnaeus, 1758 (misspelling)
Ostracion bicaudalis Linnaeus, 1758
Ostracium bicaudale Linnaeus, 1758 (misspelling)
Rhinesomus bicaudalis (Linnaeus, 1758)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lactophrys bicaudalis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lactophrys bicaudalis