Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com

Aulostomus strigosus Ostatlantischer Trompetenfisch

Aulostomus strigosus wird umgangssprachlich oft als Ostatlantischer Trompetenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
3811 
AphiaID:
278081 
Wissenschaftlich:
Aulostomus strigosus 
Umgangssprachlich:
Ostatlantischer Trompetenfisch 
Englisch:
Atlantic Cornetfish 
Kategorie:
Trompeten & Flötenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Aulostomidae (Familie) > Aulostomus (Gattung) > strigosus (Art) 
Erstbestimmung:
Wheeler, 1955 
Vorkommen:
Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Madeira, Mittelmeer, Ost-Atlantik, São Tomé und Principé 
Größe:
bis zu 75cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Kleine Fische 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-08-09 18:29:34 

Haltungsinformationen

Wheeler, 1955

Die Aufnahme des Trompetenfischs gelang Martin Hablützel bei einem seiner Tauchgänge - Aufnahmeort Teneriffa, Kanarische Inseln.

Die Familie der Trompetenfische (Aulostomidae) gehört zur Unterordnung der Seenadelartigen.
Sie umfasst 3 bekannte Arten die aber für die Aquaristik an sich gar keine Rolle spielen.

Wir haben Sie im Handel auch noch nicht gesichtet....
Ihr auffallend schlanker und dabei langgezogener Körper macht sie nahezu
unverwechselbar und leicht identifizierbar. Trompetenfische treten in verschiedenen Färbungen auf.
Sie passen sich dabei sehr gut an die Umgebung an.
Die Ausnahme bildet Aulostomus chinensis, der in leuchtendem Gelb vorkommt.

Trompetenfische leben in tropischen Meeren in Korallenriffen, Jungtiere sicherlich auch in Seegraswiesen.

Trompetenfische sind Raubfische und das bevorzugt am Tage.

In Riffen sieht man sie häufig horizontal und in verschiedensten anderen Schräglagen im Wasser stehen, um sich so in zum Beispiel Seegras, zwischen Gorgonien oder Weichkorallen zu verstecken.

Synonyme:
Aulostomus chinensis strigosus Wheeler, 1955

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Syngnathiformes (Order) > Aulostomidae (Family) > Aulostomus (Genus) > Aulostomus strigosus (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aulostomus strigosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aulostomus strigosus