Anzeige
Fauna Marin GmbH Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Coral Clean

Tylosurus crocodilus Krokodil-Hornhecht

Tylosurus crocodilus wird umgangssprachlich oft als Krokodil-Hornhecht bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 10000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3758 
AphiaID:
159259 
Wissenschaftlich:
Tylosurus crocodilus 
Umgangssprachlich:
Krokodil-Hornhecht 
Englisch:
Hound Needlefish 
Kategorie:
Hornhechtartige 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beloniformes (Ordnung) > Belonidae (Familie) > Tylosurus (Gattung) > crocodilus (Art) 
Erstbestimmung:
(Péron & Lesueur, ), 1821 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Amerikanische Jungferninseln, Andamanensee, Angola, Anguilla, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Aruba, Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bahamas, Bahrain, Bali, Banggai-Inseln, Bangladesch, Barbados, Belize, Benin, Bermuda, Bolivien, Brasilien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Costa Rica, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, El Salvador, Equador, Fidschi, Florida, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Gabun, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Ghana, Golf von Guinea, Golf von Mexiko, Golf von Oman / Oman, Grenada, Guadeloupe, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Irak, Iran, Jamaika, Japan, Jemen, Kambodscha, Kamerun, Kapverdische Inseln, Katar, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Kolumbien, Komodo, Komoren, Kongo, Korea, Kuba, Kuwait, Liberia, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Martinique, Maumere, Mauritanien, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mittelmeer, Montserrat, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, New South Wales (Australien), Nicaragua, Niederländische Antillen, Nigeria, Niue, Nördliche Mariannen, Northern Territory (Australien), Ogasawara-Inseln, Pakistan, Palau, Panama, Papua, Papua-Neuguinea, Phoenixinseln, Pitcairn Gruppe, Puerto Rico, Queensland (Australien), Raja Ampat, Rodrigues, Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Martin / Sint Maarten, Saint Vincent und die Grenadinen, Saint-Barthélemy, Samoa, São Tomé und Principé, Saudi-Arabien, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Singapur, Sint Eustatius und Saba, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Suriname, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Togian-Inseln, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuamotu-Archipel, Turks- und Caicosinseln, Tuvalu, USA, Vanuatu, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel, West-Australien, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 13 Meter 
Größe:
80 cm - 100 cm 
Gewicht :
6,4 kg 
Temperatur:
26°C - 29°C 
Futter:
Felsgarnelen, Fischbrut, Fischeier, Garnelen, Kleine Fische, Krustentiere, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 10000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-21 11:49:05 

Haltungsinformationen

Tylosurus crocodilus crocodilus (Peron & Lesueur, 1821)

Dieses Bild entstand bei einem Tauchgang durch Henning Wiese - Malediven, Eriyadu.
Ganz sicher sind wir nicht, aber es dürfte sich mit größter Wahrscheinlichkeit um Tylosurus crocodilus handeln.
Er ist vor allem dort sehr häufig.

Die Familie der Hornhechte (Belonidae) umfasst 34 Arten in 10 Gattungen.
Belonidae steht hierbei aufgrund des Aussehens für Geschoss oder Pfeil.
Hornhechte sind sehr schlanke Oberflächenfische.
Sie haben ein schnabelartiges, verlängertes Maul mit zahlreichen, nadelartigen Zähnen.
Kleine, im Süßwasser lebende Arten, werden nur 6 bis 7 Zentimeter lang, während große marine Arten bis zu 2 Meter lang werden.

Verbreitung:
Die Tiere haben eine Verbreitung in tropischen, subtropischen aber auch gemäßigten Meeren, in Brack und auch Süßgewässern.

Ernährung:
Hornhechte ernähren sich von kleinen Fischen und freischwimmenden Krebsen.

Durch den Krokodil-Hornhecht sind bereits viel einheimische Fischer ums Leben gekommen, da die Fische oftmals aus dem Wasser springen und die Fischer mit ihrem langen Maul regelrecht durchbohrt haben.

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Reihe: Knochenfische (Osteichthyes)
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Ordnung: Hornhechtartige (Beloniformes)
Familie: Hornhechte
Wissenschaftlicher Name
Belonidae

Weiterführende Links

  1. Dieter Klössing (deutsch)

Bilder

Allgemein

2
2
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tylosurus crocodilus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tylosurus crocodilus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.