Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik

Metapenaeopsis lamellata Geisselgarnele

Metapenaeopsis lamellata wird umgangssprachlich oft als Geisselgarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3674 
Wissenschaftlich:
Metapenaeopsis lamellata 
Umgangssprachlich:
Geisselgarnele 
Englisch:
Humpback Prawn 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Penaeidae (Familie) > Metapenaeopsis (Gattung) > lamellata (Art) 
Erstbestimmung:
(De Haan, [in De Haan, 1833-1850]), 1844 
Vorkommen:
Australien, Cebu, China, Indonesien, Indopazifik, Japan, Lembeh-Straße, Malaysia, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Taiwan, Thailand, West-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 60 Meter 
Größe:
3 cm - 8 cm 
Temperatur:
23,6°C - 28,4°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Detritus, Debris (totes organisches Material), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Metapenaeopsis acclivis
  • Metapenaeopsis andamanensis
  • Metapenaeopsis angusta
  • Metapenaeopsis assimilis
  • Metapenaeopsis barbata
  • Metapenaeopsis beebei
  • Metapenaeopsis ceylonica
  • Metapenaeopsis commensalis
  • Metapenaeopsis coniger
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-05 18:14:12 

Haltungsinformationen

Metapenaeopsis lamellata (De Haan, 1844)

Vorkommen: Indo-West Pacific: vom Japan bis nach Australia und Neu Kaledonien.

Diese Art ist in sandigen Gebieten zu finden oder auf schlammigem Boden, oft im Substrat vergraben, wobei nur ihre schönen grünen Augen hervorschauen.Sie ist überwiegend nachtaktiv. Lebt meist einzeln oder in kleinen Gruppen in Riffspaltem.

Synonym:
Penaeus lamellatus

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Dendrobranchiata (Suborder) > Penaeoidea (Superfamily) > Penaeidae (Family) > Metapenaeopsis (Genus) > Metapenaeopsis lamellata (Species)



Bilder

Allgemein

2
2
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Xray88 am 04.01.19#1
Habe dieses Tier seid einiger Zeit im Aquarium. Bei mir ist das Tier fast nur Nachts zu sehen. Gräbt dann den Bodengrund nach fressbaren um. Dabei ist Sie nicht gerade zimperlich. Alles was so am Boden liegt und nicht schwer genung ist wird mind. 1x auf links gedreht. Sieht aber auch ganz witzig aus. Übergriffe auf andere Tiere konnte ich keine beobachten. Braucht auf jeden Fall genüngend Bodengrund in dem Sie sich vergraben kann.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Metapenaeopsis lamellata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Metapenaeopsis lamellata


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.