Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Istiophorus platypterus Indopazifischer Fächerfisch

Istiophorus platypterus wird umgangssprachlich oft als Indopazifischer Fächerfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.


...

Copyright J.E. Randall, Hawaii

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3207 
AphiaID:
158812 
Wissenschaftlich:
Istiophorus platypterus 
Umgangssprachlich:
Indopazifischer Fächerfisch 
Englisch:
Indo-Pacific Sailfish 
Kategorie:
Speerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Istiophoridae (Familie) > Istiophorus (Gattung) > platypterus (Art) 
Erstbestimmung:
(Shaw, ), 1792 
Vorkommen:
Indischer Ozean, Indopazifik, Süd-Pazifik, West-Atlantik , West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean, Zentral-Atlantik, Zentral-Pazifik 
Größe:
bis zu 600cm 
Temperatur:
10°C - 28°C 
Futter:
Kalmare, Kleine Fische, Makrelen, Muscheln (Mollusken), Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2010-06-04 16:58:53 

Haltungsinformationen

Istiophorus platypterus, auch bekannt als Indopazifischer-Fächerfisch, findet man vereinzelt oder auch in größeren Schwärmen von bis zu 30 Tieren in fast allen Weltmeeren in Tiefen bis ca. 40m.
Regelmäßige Sichtungen und Fänge werden sowohl aus dem West-, wie auch Ost-Atlantik, dem Ost- West-, wie auch dem Zentral-Pazifik sowie dem Indischen Ozean berichtet.

Gelegentlich wird angezweifelt, dass es sich bei den Tieren aus den unterschiedlichen Weltmeeren um tatsächlich nur „eine Art“ handelt.
Tatsache ist jedoch auch, dass genetische Untersuchungen durch McDowell (2002), sowie Collette (2006) keinerlei genetische oder morphometrische Unterschiede aufzeigten.
Auch gibt es keine sichtbaren Unterschiede z.B. der Brustflossen, der Körperlänge oder sonstiger morphometrischer Anzeichen.

Der Indopazifische-Fächerfisch ist ein Fisch des freien, offenen Wassers, der oft in Gruppen Jagt auf größere Schwärme von Sardinen (Südatlantik & Pazifik) oder auch „Fliegende Fische“ (in der Karibik) macht und dabei Spitzengeschwindigkeiten von 110 km/h erreichen kann.
Ansonsten ernähren sie sich hauptsächlich von anderen Fischen, Krebstieren aber auch Kopffüßern.
Nur recht selten findet man ihn auch in der Nähe von Riffen oder in Flachwasserzonen.


hma

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Istiophorus platypterus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Istiophorus platypterus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.