Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Septifer bilocularis Muschel

Septifer bilocularis wird umgangssprachlich oft als Muschel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3010 
AphiaID:
216632 
Wissenschaftlich:
Septifer bilocularis 
Umgangssprachlich:
Muschel 
Englisch:
Ledge Mussel, Box Mussel 
Kategorie:
Muscheln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Bivalvia (Klasse) > Mytilida (Ordnung) > Mytilidae (Familie) > Septifer (Gattung) > bilocularis (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Australien, Brunei Darussalam, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Hong Kong, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Kermadecinseln, Kiribati, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mittelmeer, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neuguinea, Neukaledonien, Niue, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Samoa, Singapur, Süd-Afrika, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
2,5 cm - 7,8 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Plankton 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-12-23 01:24:50 

Haltungsinformationen

Septifer bilocularis (Linnaeus, 1758)

Es handelt sich um eine häufig in Aquarien vorkommende Muschelart, meist wird sie über Lebende Steine mit eingebracht. Ist recht variabel in der Färbung. Sind gute Pfleglinge und recht hart im nehmen.

Septifer bilocularis gehört zur Familie Mytilidae, den Miesmuscheln.Muscheln dieser Familie sind weltweit verbreitet.Sie besitzen Byssusfäden, mit denen sie sich auf Steinen befestigen.

Die Muschel lebt auf Felsen, unter Steinen und auf abgestorbenen Korallen und ist bis in 15 m Tiefe zu finden. Sie treten manchmal gehäuft auf und bilden dabei dichte Bestände.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Septifer bilocularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Septifer bilocularis


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.