Anzeige
Fauna Marin GmbH Riff-Fische-des-Korallendreiecks Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com

Nephthyigorgia sp. Weichkoralle

Nephthyigorgia sp. wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher.



Steckbrief

lexID:
2917 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Nephthyigorgia sp. 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Soft Coral, Chili Cora 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Nephthyigorgia (Gattung) > sp. (Art) 
Vorkommen:
Indonesien 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Azooxanthellat, Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Brachionus (Rädertierchen), Cyclop-Eeze, Fischeier, Lobstereier, Nahrungsspezialist, Plankton, Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Staubfutter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Nephthyigorgia annectans
  • Nephthyigorgia aurantiaca
  • Nephthyigorgia crassa
  • Nephthyigorgia kükenthali
  • Nephthyigorgia pinnata
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-12-29 22:40:58 

Haltungsinformationen

Nephthyigorgia Kükenthal, 1910

Nephthyigorgia sind wunderschöne, rot gefärbte Weichkorallen, die leider nicht-photosynthetisch sind. Deshalb eine Haltung auf Dauer im Aquarium eher unwahrscheinlich. Die feurige, rote Färbung erinnert an sonnengetrocknete Chilischoten, weshalb sie unter anderem auch Chili Koralle genannt wird.

Die Chili Weichkoralle erfordert sehr geringe Lichtverhältnisse in Kombination mit mittlerer bis starker indirekter Wasserbewegung.

Ähnlich wie bei anderen nicht-photosynthetischen Weichkorallen benötigt Nephthyigorgia Nahrung durch aktiven Planktonfang (Mikroplankton).

Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniina (Suborder) > Nidaliidae (Family) > Nephthyigorgia (Genus)

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

Patty357 am 27.12.19#3
Ich habe einen Ableger im Anfang Februar in mein Becken an einer dunklen Stelle unter dem Riff eingesetzt.
Diese azooxanthellatische Art braucht eine Abend oder Nachtfütterung und Nährstoffreiches Wasser. Damit ist sie für nährstoffarme SPS-Becken ungeeignet und würde eingehen.
Bei mir öffnet und pumpt sie sich auf sobald das Licht aus ist und erreicht dann ungefähr die 3-fache Größe.

Gunna am 19.09.11#2
Bin zufällig über dieses Tier gestolpert und empfinde sie als eher leicht zu halten.
Sie mag es bei mir trotz grad mal 18W PL-Röhre (60L Nanoriff) eher schattig und öffnet sich in unregelmässigen Abständen mehrmals täglich, wobei sie sich aufrichtet und die (knallgelben) Polypen ausfährt. Zugefüttert wird sie 2-3 mal pro Woche mit Cyclops (aufgrund des kleinen Beckens aber nicht direkt) und fühlt sich nun schon 3 Monate sichtlich wohl. Auch von den Wasserwerten her ist sie sehr tolerant.
ElenaSee am 07.11.09#1
Diese Weichkoralle stammt aus Indonesien.
Sie hat von Anfang an diese geschwungene Form.
Da sie sich nicht aufrichten wollte, habe ich sie nun seitlich hängend platziert.
Dies gefällt ihr wesentlich besser.
Ihre Polypen sind klein und gelb, ständig ausgefahren. Allerdings konnte ich sie noch nicht beim Fressen beobachten. Staubfutter wird regelmäßig zugegeben.
Über eine längere Haltung kann ich noch nichts sagen.
Elena
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nephthyigorgia sp.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nephthyigorgia sp.


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.