Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab

Schizophrys aspera Gabel-Spinnenkrabbe, Dekorateurkrabbe

Schizophrys aspera wird umgangssprachlich oft als Gabel-Spinnenkrabbe, Dekorateurkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Henning Wiese, Schweiz

Schizophrys aspera, Copyright Henning Wiese


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Henning Wiese, Schweiz Copyright Henning Wiese Please visit hennings-miniriff.jimdo.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2568 
AphiaID:
210145 
Wissenschaftlich:
Schizophrys aspera 
Umgangssprachlich:
Gabel-Spinnenkrabbe, Dekorateurkrabbe 
Englisch:
Common Decorator Crab, Red Spider Crab, Red Sea Toad, Red Decorator Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Majidae (Familie) > Schizophrys (Gattung) > aspera (Art) 
Erstbestimmung:
(H. Milne Edwards, ), 1834 
Vorkommen:
Arabisches Meer / Persicher Golf, Brunei Darussalam, China, Fidschi, Golf von Akaba, Golf von Oman / Oman, Hawaii, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Iran, Israel, Japan, Kambodscha, Korallenmeer, La Réunion, Malaysia, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Neukaledonien, New South Wales (Ost-Australien), Northern Territory (Australien), Ost-Afrika, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Rotes Meer, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Süd-Afrika, Süd-Australien, Süd-Pazifik, Sulawesi, Thailand, Timor-Leste, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Weihnachtsinsel, West-Australien, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 40 Meter 
Größe:
6 cm - 10 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-06-20 14:15:50 

Haltungsinformationen

Schizophrys aspera (H. Milne Edwards, 1834)

Tarnt sich hervorragend mit Algen, aber auch mit anderen marinen Organismen und Detritus.
Die Futteraufnahme sollte absolut kein Problem darstellen,nur solche Tierchen muss man erst mal bekommen. Wir wüssten nicht, wo man diese gezielt importiert bekommt. Natürlich freuen wir uns auf weitere Haltungserfahrungen von Aquarianern.

Synonyme:
Inachus bifidus
Maja (Dione) affinis
Mithrax (Schizophrys) triangularis var. indica Mithrax affinis
Mithrax aspera
Mithrax quadridentatus
Mithrax spinifrons
Mithrax triangularis
Schizophrys serratus

Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Brachyura (Infraorder) > Eubrachyura (Section) > Heterotremata (Subsection) > Majoidea (Superfamily) > Majidae (Family) > Majinae (Subfamily) > Schizophrys (Genus) > Schizophrys aspera (Species)

Bilder

Allgemein

Schizophrys aspera, Copyright Henning Wiese
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
1
1
Copyright Ole Johann Brett, Norwegen
1
Copyright Ole Johann Brett, Norwegen
1
Copyright Ole Johann Brett, Norwegen
1
Schizophrys aspera - Dekorier-Spinnenkrabbe  (c) Aufahme Martin Hablützel, Unterwasserfoto.ch   Aufnahmeort Kawula, Banda-See, Indonesien
1
Schizophrys aspera - Dekorier-Spinnenkrabbe   -   November 2006 - Indonesia - North-Sulawesi - P. Talise - Canon DIGITAL IXUS 700
1
Schizophrys aspera - Dekorier-Spinnenkrabbe   -   November 2006 - Indonesia - North-Sulawesi - P. Talise - Canon DIGITAL IXUS 700
1
Schizophrys aspera - Dekorier-Spinnenkrabbe   -   November 2006 - Indonesia - North-Sulawesi - P. Talise - Canon DIGITAL IXUS 700
1

Erfahrungsaustausch

am 13.05.12#1
Ich halte eine solche Krabbe und musste dreimal hinschauen bis ich Sie das erste Mal überhaupt sah. Kam wohl aus dem Lebendgestein gekrochen.
Aktuell hat sie sich einen grünen Zoanthus auf den Rücken gesetzt. Vermutlich denkt sie damit getarnt zu sein, ich sehe sie natürlich damit viel besser.
Zu bemerken ist die eigenartige Kopfform, ich ich bei noch keinen anderen Krabbenart gesehen habe.
Alles in Allem kann ich bislang nichts negatives über das Tier sagen, es verhält sich wie eine normale Algenkrabbe.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!