Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pseudocorynactis caribbeorum Karibische Juwelenanemone

Pseudocorynactis caribbeorum wird umgangssprachlich oft als Karibische Juwelenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2541 
AphiaID:
592855 
Wissenschaftlich:
Pseudocorynactis caribbeorum 
Umgangssprachlich:
Karibische Juwelenanemone 
Englisch:
Orange Ball Corallimorph 
Kategorie:
Scheibenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Corallimorpharia (Ordnung) > Corallimorphidae (Familie) > Pseudocorynactis (Gattung) > caribbeorum (Art) 
Erstbestimmung:
(den Hartog, ), 1980 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Golf von Mexiko, Kanarische Inseln, Karibik, Nord-Atlantik, Zentral-Atlantik 
Meerestiefe:
5 - 53 Meter 
Größe:
5 cm - 10 cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Staubfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-28 23:07:26 

Haltungsinformationen

Pseudocorynactis caribbeorum Den Hartog, 1980

Pseudocorynactis caribbeorum ist eine ungewöhnliche, schöne und leicht zu identifozierende Art. Ursprünglich 1980 aus der Karibik beschrieben, wurden die gleichen (oder sehr ähnlichen) Arten aus anderen Teilen der Welt, z. Kanarische Inseln und Indopazifik gemeldet.

Diese Korallenanemonen benötigen kleines Futter wie z.B. Plankton, zerriebene Futtertabletten und kleinstes Frostfutter. Das Tier kann auch direkt mit einem Futterrohr gefüttert werden.

Bilder

Allgemein

2
1
1
1

Erfahrungsaustausch

sveni ko am 20.08.09#1
Halte dieses Tier seit 2006.
Habe es mir über Lebendgestein eingeschleppt und es vermehrt sich seitdem, mittlerweile auch an mehreren stellen im Becken.
Es ist Nachtaktiv und steht eher im Schatten bei sehr geringer Strömung. Tagsüber zieht es sich zu einer Kugel zusammen. Zusätzlich füttern tu ich nicht. Nimmt scheinbar so Stoffe aus dem Wasser auf.
Grüße Sveni
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocorynactis caribbeorum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocorynactis caribbeorum