Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Rhinoclavis fasciata Sandschnecke

Rhinoclavis fasciata wird umgangssprachlich oft als Sandschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2345 
AphiaID:
215117 
Wissenschaftlich:
Rhinoclavis fasciata 
Umgangssprachlich:
Sandschnecke 
Englisch:
Snail 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > [unassigned] Caenogastropoda (Ordnung) > Cerithiidae (Familie) > Rhinoclavis (Gattung) > fasciata (Art) 
Erstbestimmung:
(Bruguière, ), 1792 
Vorkommen:
Australien, Indopazifik 
Größe:
5 cm - 8 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Rhinoclavis alexandri
  • Rhinoclavis articulata
  • Rhinoclavis aspera
  • Rhinoclavis bituberculata
  • Rhinoclavis brettinghami
  • Rhinoclavis diadema
  • Rhinoclavis kochi
  • Rhinoclavis longicaudata
  • Rhinoclavis sinensis
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-08-12 21:04:45 

Haltungsinformationen

Das Bild von Rhinoclavis fasciata wurde uns von www.aquaterrashop.de zur Verfügung gestellt.

Es zeigt eine recht selten importierte Schnecke, die von Detritus und organischem Material lebt.



Claude Schuhmacher:
Bernsteinfarbene Schnecke, welche im Sand Detritus und Futterreste verwertet.
Wir halten diese Tiere bereits seit mehreren Monaten im Filtriererbecken.
Ein Übergriff auf andere Tiere konnte nicht beobachtet werden.
Es scheint aber, dass sie kleine Borstenwürmer fressen.

Weiterführende Links

  1. gastropods.com (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhinoclavis fasciata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhinoclavis fasciata