Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Portunus armatus Große Pazifische Schwimmkrabbe

Portunus armatus wird umgangssprachlich oft als Große Pazifische Schwimmkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Michael Eisenbart

Blue Swimmer Crab,Grosse Pazifische Schwimmkrabbe,Portunus armatus 2020


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Michael Eisenbart . Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
14271 
AphiaID:
1061743 
Wissenschaftlich:
Portunus armatus 
Umgangssprachlich:
Große Pazifische Schwimmkrabbe 
Englisch:
Blue Swimmer Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Portunidae (Familie) > Portunus (Gattung) > armatus (Art) 
Erstbestimmung:
(A. Milne-Edwards, ), 1861 
Vorkommen:
Australien, Französisch-Polynesien, Indopazifik, Neukaledonien, New South Wales (Ost-Australien), Northern Territory (Australien), Queensland (Ost-Australien), Süd-Australien, Süd-Pazifik, West-Australien 
Meerestiefe:
0 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Portunus aburatsubo
  • Portunus acuminatus
  • Portunus affinis
  • Portunus alcocki
  • Portunus anceps
  • Portunus andersoni
  • Portunus arabicus
  • Portunus argentatus
  • Portunus asper
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-11-25 17:20:15 

Haltungsinformationen

Portunus armatus (A. Milne-Edwards, 1861)

Der Panzer ist fast einheitlich dunkelblau bis olivgrün (Grün, Weiß, Blau) gesprenkelt mit unregelmäßigen weißen Linien, breiter als lang mit einem langen Dorn auf jeder Seite, Stirnränder mit kurzen Dornen zwischen den Augen und an den Rändern seitlich der Augen. Die Scheren sind lang und schmal, mit Graten und Stacheln. Vier Beinpaare: erste drei Paar schlanke, leicht abgeflachte Laufbeine, alle mit Spitzen; viertes Paar sind Schwimmpaddel mit breiten abgerundeten Segmenten.

Der Panzer erreicht eine Breite von etwa 20 cm.

Freilebend auf Sand- und Schlammsubstraten. Sie bauen keine Höhlen, sondern suchen über dem Substrat nach Nahrung und sind nachts am aktivsten. Blaue Schwimmkrabben können sich bei Gefahr schnell vergraben oder schnell davonschwimmen. Jungtiere sind oft in der Gezeitenzone meist zwischen Seegras zu finden. Adulte Krabben bevorzugen tieferes Wasser auf offenem Boden.

Weibchen tragen bis zum Schlupf die Eimasse von vielen Tausend Eiern. Die Larven wachsen durch viele planktonische Stadien, bevor sie sich am Boden niederlassen, um zu Erwachsenen heranzuwachsen.

Die Große Blaue Schwimmkrabbe war in Australien früher als Portunus pelagicus bekannt. Blaue Schwimmkrabben sind die wichtigsten kommerziellen Krabbenarten in Australien.

Vorsicht: Die spitzen und kräftigen Scheren und Stacheln können Verletzungen verursachen.

Synonyme:
Neptunus armatus A. Milne-Edwards, 1861 (basionym)
Portunus (Portunus) armatus (A. Milne-Edwards, 1861)

Weiterführende Links

  1. A revision of the Portunus pelagicus (Linnaeus, 1758) species complex (Crustacea: Brachyura: Portunidae), with the recognition of four species (en). Abgerufen am 25.11.2021.
  2. Atlas of Living Australia (en). Abgerufen am 25.11.2021.
  3. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 25.11.2021.
  4. Wikipedia (de). Abgerufen am 25.11.2021.
  5. WoRMS (en). Abgerufen am 25.11.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!