Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Naviculavolva debelius Debelius Eischnecke

Naviculavolva debelius wird umgangssprachlich oft als Debelius Eischnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Debelius Eggshell - Naviculavolva debelius,2013

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Rafi Amar, Israel (Rafi Amar, Israel) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13131 
AphiaID:
571218 
Wissenschaftlich:
Naviculavolva debelius 
Umgangssprachlich:
Debelius Eischnecke 
Englisch:
Debelius' Eggshell 
Kategorie:
Einsiedlerkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Ovulidae (Familie) > Naviculavolva (Gattung) > debelius (Art) 
Erstbestimmung:
Lorenz & Fehse, 2011 
Vorkommen:
Rotes Meer 
Meerestiefe:
Meter 
Temperatur:
°C - 30°C 
Futter:
Korallen(polypen) = corallivor, Parasitäre Lebensweise / Schmarotzer 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-06-29 17:31:58 

Haltungsinformationen

Naviculavolva debelius Lorenz & Fehse, 2011

Naviculavolva debelius ist eine Gehäuseschnecke in der Familie Ovulidae, die man umgangssprachlich als Eischnecken bezeichnet. Eischnecken haben gegenüber Porzellanschnecken ein dünnwandigeres Gehäuse. Die Farbe ist meist weiß, rosa oder gelb. Eischnecken haben kein Operculum. Der Weichkörper dieser Schnecken ist auffällig gemustert und umschließt das gesamte Gehäuse. Sie sind in den Tropen weit verbreitet.

Schnecken dieser Familie sind fleischfressend. Sie ernähren sich von Seefächern, Weichkorallen, Gorgonien. Jede Art ist auf eine bestimmte Beute spezialisiert und ahmt ihre Beute perfekt nach. Sie legen ihren Laich an der Basis ihres Wirtstieres ab oder hängen diesen zB. an verzweigte Weichkorallen.

Debelius Eischnecke lebt im Roten Meer. Die Schnecke wurde erst im Jahr 2011 wissenschaftlich mit zwei weiteren Arten aus dem Roten Meer beschrieben. Darüber hinaus sind keine weiterführenden Informationen verfügbar.

Weiterführende Links

  1. gastropods (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Naviculavolva debelius

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Naviculavolva debelius