Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair aquariOOm.com

Roa haraguchiae Falterfisch

Roa haraguchiae wird umgangssprachlich oft als Falterfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Suruga-Bucht, Osezaki, Präfektur Shizuoka, Japan
Foto von Mr. Akihiko Mishiku Foto in 67 Metern Wassertiefe aufgenommen provided by Kanagawa Perfectual Museum of Natural History, Japan
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Hiroshi Senou, Japan Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12806 
AphiaID:
1421692 
Wissenschaftlich:
Roa haraguchiae 
Umgangssprachlich:
Falterfisch 
Englisch:
White-spine Butterflyfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Roa (Gattung) > haraguchiae (Art) 
Erstbestimmung:
Uejo, Senou & Motomura, 2020 
Vorkommen:
Japan, Ostchinesisches Meer, Philippinen 
Meerestiefe:
37 - 162 Meter 
Größe:
6,32 cm - 9,28 cm 
Temperatur:
19,5°C - 23,5°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-23 14:11:10 

Haltungsinformationen

Bei Roa haraguchiae handelt es sich um einen im Jahr 2020 erstbeschriebenen neuen Falterfisch der Gattung Roa.
Die neue Art wurde in tiefen Gewässern Japans gesammelt, konnte aber auch um die Philippinen nachgewiesen werden.

Mit Roa haraguchiae erhöht sich die bekannte Anzahl dieser Falterfische auf 6:

Roa australis
Roa excelsa
Roa haraguchiae
Roa jayakari
Roa modestus
Roa rumsfeldi

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dr. Hiroshi Senou vom Kanagawa Perfectual Museum of Natural History, Japan, für die Nutzungserlaubnis des ersten Fotos dieser Art im Meerwasser-Lexikon!
Das Foto hat Mr. Akihiko Mishiku Foto in 67 Metern Wassertiefe in der Suruga-Bucht, Osezaki, Präfektur Shizuoka, Japan aufgenommen.

Roa haraguchiae ist Roa rumsfeldi am ähnlichsten, die beiden Arten, unterscheiden sich von allen anderen Roa-Arten, sowohl in Form und Gestalt als auch in der Färbung.

Aufgrund der großen Wassertiefe und den damit verbundenen hohen Tauch- und Sammelkosten, die Tiere müssten in Druckausgleichsbehältern an die Oberfläche gebracht werden, wird Roa haraguchiae sicher nicht in den Fachhandle kommen.

Quelle:
Ichthyological Research
https://doi.org/10.1007/s10228-020-00735-9
Roa haraguchiae, a new species of butterflyfish (Teleostei: Perciformes:
Chaetodontidae) from Japan and the Philippines
Autoren: Takuya Uejo, Hiroshi Senou, Hiroyuki Motomura
Received: 26 December 2019 / Revised: 23 January 2020 / Accepted: 23 January 2020
© The Ichthyological Society of Japan 2020

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Roa haraguchiae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Roa haraguchiae