Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Albula glossodonta Indopazifischer Grätenfisch

Albula glossodonta wird umgangssprachlich oft als Indopazifischer Grätenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Indo-pacific Bonefish, Albula glossodonta, Lembeh 2016

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Pauline Walsh Jacobson, USA (Pauline Walsh Jacobson, USA) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12234 
Wissenschaftlich:
Albula glossodonta 
Umgangssprachlich:
Indopazifischer Grätenfisch 
Englisch:
Roundjaw Bonefish , Indo-pacific Bonefish 
Kategorie:
Grätenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Albuliformes (Ordnung) > Albulidae (Familie) > Albula (Gattung) > glossodonta (Art) 
Erstbestimmung:
(Forsskål, ), 1775 
Vorkommen:
Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Djibouti, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Oman / Oman, Guam, Hawaii, Hong Kong, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Komoren, La Réunion, Lembeh-Straße, Lord Howe Insel, Madagaskar, Marquesas-Inseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Neukaledonien, Ogasawara-Inseln, Palau, Papua-Neuguinea, Rotes Meer, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Taiwan, Tuamotu-Archipel 
Meerestiefe:
- 10 Meter 
Größe:
bis zu 90cm 
Gewicht :
8,6 kg 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-18 14:56:34 

Haltungsinformationen

Albula glossodonta (Forsskål, 1775)

Bewohnt das Wattenmeer von trüben Innenriffen und Mangroven und sandigen Lagunen. Lebt in Bodennähe flacher Küstengebiete. Nimmt die Nahrung mit dem Maul vom Boden. Frisst Wirbellose, benthische Arten, Weichtiere und kleine Krustentiere. Kann sauerstoffarmes Wasser vertragen, indem Luft in eine lungenähnliche Luftblase eingeatmet wird.

Wandert im Mondzyklus an den Mündungen von Flußkanälen in Richtung Massenlaich. Das Laichen erfolgt in offenen Gewässern. Die Eier sind pelagisch

Albula glossodonta wird auf Märkten frisch verkauft, dient aber nur selten demn menschlichen Verzehr.

Synonyme:
Albula argenteus (Forster, 1801)
Albula erythrocheilos Valenciennes, 1847 (synonym)
Argentina bonuk Lacepède, 1803 (synonym)
Argentina glossodonta Forsskål, 1775 (synonym)

Weiterführende Links

  1. fishbase.de (multi)
  2. Wikipedia (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Albula glossodonta

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Albula glossodonta