Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Hexaplex fulvescens Atlantische Riesen-Stachelschnecke, Große Amerikanische Ostküstenmurex

Hexaplex fulvescens wird umgangssprachlich oft als Atlantische Riesen-Stachelschnecke, Große Amerikanische Ostküstenmurex bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12229 
Wissenschaftlich:
Hexaplex fulvescens 
Umgangssprachlich:
Atlantische Riesen-Stachelschnecke, Große Amerikanische Ostküstenmurex 
Englisch:
Giant Eastern Murex, Tawny Murex 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Muricidae (Familie) > Hexaplex (Gattung) > fulvescens (Art) 
Erstbestimmung:
(G. B. Sowerby II, ), 1834 
Vorkommen:
Florida, Golf von Mexiko, Mexiko (Ostpazifik), Nord-Atlantik, USA, West-Atlantik  
Meerestiefe:
1 - 80 Meter 
Größe:
6 cm - 22,3 cm 
Temperatur:
22°C - 24°C 
Futter:
Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-16 19:46:48 

Haltungsinformationen

Hexaplex fulvescens (G. B. Sowerby II, 1834)

Hexaplex fulvescens ist eine Gehäuseschnecke aus der Familie Muricidae, die man umgangssprachlich als Stachelschnecken bezeichnet. Gehäuse dieser Schnecken haben mehr oder weniger stark ausgeprägten Stacheln. Stachelschnecken haben ein horniges Operculum zum Verschließen der Gehäuseöffnung. Stachelschnecken sind weltweit verbreitet, besonders stark in den Tropen. Stachelschnecken ernähren sich räuberisch von anderen Wirbellosen.

Hexaplex fulvescens hat ein massives und mit bis zu 22 cm großes Gehäuse. Sie ist die größte Stachelschnecke des Westlichen Atlantiks. Sie hat mehrere gerade oder gegabelte Stacheln, die in 6-10 radialen Reihen mit spiralförmigen Stegen angeordnet sind. Die Oberfläche des Gehäuses variiert von weißlich, über verschiedene Grautöne bis zu hellbraun. Die Öffnung ist oval mit gekräuselten Rändern. Der Siphonalkanal ist kurz.

Hexaplex fulvescens ist ein aktiver Räuber. Diese Schnecken ernähren sich von anderen Mollusken (Muscheln). Sie legen ihre Eier in Kapseln, die unter Steinen befestigt sind.

Synonyme:
Hexaplex (Muricanthus) fulvescens (G. B. Sowerby II, 1834)· accepted, alternate representation
Hexaplex (Trunculariopsis) fulvescens (G. B. Sowerby II, 1834)· accepted, alternate representation
Hexaplex punctuata Perry, 1811 (nomen oblitum)
Murex burryi Clench & Pérez Farfante, 1945 (synonym)
Murex fulvescens G. B. Sowerby II, 1834 (original combination)
Murex spinicosta Valenciennes in Kiener, 1843 (synonym)
Muricanthus trippae Petuch, 1991

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hexaplex fulvescens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hexaplex fulvescens