Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de

Oxymetopon typus Segelflossen-Band-Grundel, Sailfin Ribbongoby

Oxymetopon typus wird umgangssprachlich oft als Segelflossen-Band-Grundel, Sailfin Ribbongoby bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Flores, Indonesien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Rudie Hermann Kuiter, Aquatic Photographics, Australien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11910 
AphiaID:
281962 
Wissenschaftlich:
Oxymetopon typus 
Umgangssprachlich:
Segelflossen-Band-Grundel, Sailfin Ribbongoby 
Englisch:
Sailfin Ribbon-goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Microdesmidae (Familie) > Oxymetopon (Gattung) > typus (Art) 
Erstbestimmung:
Bleeker, 1861 
Vorkommen:
Arafurasee, Endemische Art, Flores, Indonesien, Korallenmeer, Northern Territory (Australien), Queensland (Australien), Timor-Leste 
Meerestiefe:
15 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 18cm 
Temperatur:
26°C - 26,6°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-07 18:57:30 

Haltungsinformationen

Oxymetopon typus bewohnt tiefe, schlammige Hänge, die starken Strömungen ausgesetzt sind und kommt meistens in kleinen Gruppen, oft in unterschiedlichen Größen vor.
Fishbase gibt für diese hübsche Grundel an, dass sie "Seewasser, riff-verbunden" ist, der Erstbeschreibung von Bleeker ist zu entnehmen, dass er 12 Jungtiere im Idenburg River (heute Taritatu River) gefunden hat.
Dies wäre ein Hinweis dafür, dass dieser Art einen Teil ihrer Entwicklung im Süßwasser durchmacht.

https://books.google.de/books?id=-4keAAAAIAAJ&pg=PA372&lpg=PA372&dq=Oxymetopon+typus&source=bl&ots=HG0fbdjJq9&sig=ACfU3U3DI06KGHN21OubrL8RfXsZVOztSQ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiJp_uM5PnfAhWGDOwKHaHhCG0Q6AEwDXoECAQQAQ#v=onepage&q=Oxymetopon%20typus&f=false

Wie auf dem Foto von Rudie H. Kuiter sehr schön zu erkennen ist, besteht bei dieser Art ein Sexualdimorphismus, d.h. Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich von einander.

Aquaristische Informationen zur Haltung der Grundel sind uns nicht bekannt.

Bilder

Paar


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oxymetopon typus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oxymetopon typus