Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Heteractis malu Hawaii-Anemone

Heteractis malu wird umgangssprachlich oft als Hawaii-Anemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1182 
Wissenschaftlich:
Heteractis malu 
Umgangssprachlich:
Hawaii-Anemone 
Englisch:
Sebae Anemone, Leathery sea anemone  
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Stichodactylidae (Familie) > Heteractis (Gattung) > malu (Art) 
Erstbestimmung:
(Haddon & Shackleton, ), 1893 
Vorkommen:
Arafurasee, Fidschi, Hawaii, Indonesien, Japan, Korallenmeer, Midwayinseln, Ost-Pazifik, Papua-Neuguinea, Philippinen, Tonga, USA, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 22cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-30 16:29:55 

Haltungsinformationen

(Haddon & Shackleton, 1893)

Die Hawaii-Anemone ist eine Seeanemone aus den tropischen Korallenriffen des Indopazifiks. Heteractis malu leben nur auf Sandflächen und graben ihren Körper in das Sediment ein.

Sie sind Symbioseanemonen und werden in der Natur nur von Amphiprion clarkii und den Jungfischen des Dreifleck-Preußenfisch (Dascyllus trimaculatus) als Partner akzeptiert.

Die H. malu ist vor allem an den relativ wenigen Tentakeln um die Mundöffnung, und besonders an den unterschiedlich langen Tentakeln zu erkennen. Oftmals sind die Tentakel auch ziemlich "knubbelig".

Der Fuss und der Körper sind sehr ähnlich wie bei H. crispa, deshalb sind beide Arten nicht so einfach zu unterscheiden.

Brombeere: Ich finde, dass meine Anemone nicht sehr "klebrig" ist und auch ihre Nesselkraft nicht sehr gross zu sein scheint.
Auf alle Fälle ist sie sehr "rücksichtsvoll" gegenüber anderen sessilen Mitbewohnern.
Ich konnte bisher keinerlei Nesselschäden an anderen Korallen durch die Anemone erkennen bzw. feststellen.
Sie wandert sehr wenig und wenn doch, dann immer im grossen Bogen um die Korallen.
Sie gräbt ihren Fuss gerne im Bodengrund ein, bevorzugt, wenn sie den Fuss noch in eine Steinspalte stecken kann.

Der richtige Anemonenfisch:
viele Anemonenfische nutzen die Heteractis malu als Partner, aus der Natur ist aber nur Amphiprion clarkii als Partner bekannt.

Synonyme:
Radianthus concinnata (Lager, 1911)
Radianthus glandulosa (Lager, 1911)
Radianthus kwietniewskii (Lager, 1911)
Radianthus malu (Haddon & Shackleton, 1893)
Radianthus papillosa (Kwietniewski, 1897)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Nynantheae (Suborder) > Thenaria (Infraorder) > Endomyaria (Superfamily) > Stichodactylidae (Family) > Heteractis (Genus) > Heteractis malu (Species)

Weiterführende Links

  1. Marubis Haltungsempfehlungen (de)



Bilder

Allgemein

2
2
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Jochen54 am 25.11.13#6
Ich habe diese schöne Anemone auch.Sie sucht sich ihren platz immer an einer der Glasscheiben, nie im Sand oder am Riffgestein.Wandert aber kaum. Bewohner sind 2 Ocellaris Orange und 2 Ocellaris Schwarz.
schnulli84 am 04.07.09#5
Hat mir von Anfang an keine Probleme gemacht. Ist genau 1cm gewandert und dies in Richtung Schatten!!! Also sie steht jetzt bei mir mit der einen Hälfte im Schatten und die andere im Licht. Da ich absoluter Anfänger bin was Meerwasseraquaristik betrifft, habe ich auch nocht nicht wirklich so ne tolle Lichttechnik und halte dieses Tier ganz normal unter T8 Röhren!!
Rudy Rundberg am 17.11.08#4
Hat bei mir von Anfang an keine Probleme gemacht.
Als sie das zweite Mal gewandert ist, hat sie direkt an meiner Lederkoralle gehangen. Diese hat das wahrscheinlich nichtmal gemerkt. Sie war (und ist immernoch) voll geöffnet. SIe hat sich nichtmal kurz eingezogen, oder sowas...

Sie "motzt" manchmal, wenn die Wißbandputzer in ihr rumstochern, erholt sich allerdings schnell wieder.

Auch, wenn meine Ocellaris nicht reingehen (vermutlich, weil es Nachzuchten sind)
,ist diese Anemone sehr zu empfehlen!
6 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Heteractis malu

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Heteractis malu