Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Pseudomonacanthus peroni Feilenfisch

Pseudomonacanthus peroni wird umgangssprachlich oft als Feilenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11440 
AphiaID:
278085 
Wissenschaftlich:
Pseudomonacanthus peroni 
Umgangssprachlich:
Feilenfisch 
Englisch:
Brown-spotted Leather-jacket, Potbellied Leatherjacket, Pot-bellied Leatherjacket 
Kategorie:
Feilenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Monacanthidae (Familie) > Pseudomonacanthus (Gattung) > peroni (Art) 
Erstbestimmung:
(Hollard, ), 1854 
Vorkommen:
Australien, Bali, Flores, Kleine Sundainseln, Lembeh-Straße, Lombok, Papua-Neuguinea, Queensland, Sulawesi, Timor-Leste 
Meerestiefe:
15 - 114 Meter 
Größe:
bis zu 35cm 
Temperatur:
23,5°C - 28,5°C 
Futter:
Einsiedlerkrebse, Felsgarnelen, Fischbrut, Fischeier, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Korallenlaich, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lobstereier, Muschelkrebse (Ostrakoden), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-03-11 17:10:12 

Haltungsinformationen

Pseudomonacanthus peroni ist eine von derzeit drei bekannten Feilenfischarten der Gattung Pseudomonacanthus.

Pseudomonacanthus peroni ist ein hellbrauner bis grünlichbrauner Feilenfisch, der mit unzähligen dunkleren Flecken übersät ist, diese Flecken werden beim Wachstum des Fisches kleiner und zahlreicher.
Wie der englische Name "Potbellied Leatherjacket" bereits andeutet, so besitzt der Feilenfisch eine richtige "Wampe" an der Bauchseite, die sich über den gesamten Bauch ausdehnen kann.


Männchen haben eine Reihe von zwei bis drei vergrößerten Dornen in der unteren Hälfte des Schwanzstiels und können somit in guten "Sichtmomenten" von Weibchen unterschieden werden.

Aquaristisch spielt dieser Feilenfisch keine Rolle, wird aber von Zeit zu Zeit, von Fischtrawlern mit angelandet.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudomonacanthus peroni

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudomonacanthus peroni