Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Idiomysis tsurnamali Schwebegarnelen

Idiomysis tsurnamali wird umgangssprachlich oft als Schwebegarnelen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11224 
Wissenschaftlich:
Idiomysis tsurnamali 
Umgangssprachlich:
Schwebegarnelen 
Englisch:
Mysid shrimp 
Kategorie:
Andere Krebstiere 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Mysida (Ordnung) > Mysidae (Familie) > Idiomysis (Gattung) > tsurnamali (Art) 
Erstbestimmung:
Bacescu, 1973 
Vorkommen:
Ägypten, Rotes Meer 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 0,01cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-19 14:26:14 

Haltungsinformationen

Idiomysis ist eine Gattung von sehr kleinen Schwebegarnelen, die in warmen, flachen Gewässern des Indischen Ozeans (einschließlich des Roten Meeres) und des Pazifischen Ozeans vorkommen. Mysis der Gattung Idiomysis sind nur wenige Millimeter groß und haben sehr große Augen. Das Abdomen ist charakteristischerweise zusammenrollt.

Idiomysis lebt in kleinen Schwärmen von 5 bis mehr als 40 Tieren, die tagsüber über dem Meeresboden schweben und sich wahrscheinlich nachts am Meeresboden nach Nahrung suchend aufhalten. Alle bekannten Arten kommen in flachen Küstengewässern vor, bewohnen aber unterschiedliche ökologische Nieschen. So sind sie in Korallenriffen, zwischen Algen, auf felsigen oder sandigen Böden zu finden. Sie leben je nach Art kommensal mit Nesseltieren oder in unmittelbarer Nähe zu Seeigeln.

Es gibt sechs bisher beschriebene Arten in der Gattung :

Idiomysis diadema Wittmann, 2016 - ist mit dem Diadema Seeigeln assoziiert (Rotes Meer)
Idiomysis inermis W. Tattersall, 1922 - kommensal mit den Seeanemonen ( Golf von Mannar, Australien)
Idiomysis japonica Murano, 1978 - (Ostchinesisches Meer )
Idiomysis mozambica Deprez, Wooldridge & Mees, 2001 - ( Mosambik )
Idiomysis robusta Connell, 2008 - ( Westküste von Südafrika )
Idiomysis tsurnamali Bacescu, 1973. - kommensal mit den Seeanemonen (Rotes Meer)

Idiomysis tsurnamali ist kommensal mit der Seeanemone Megalactis hemprichi und der Qualle Cassiopea andromeda, die untypisch für Quallen überwiegend sesshaft auf dem flachen Meeresgrund, mit der Unterseite nach oben gekehrt lebt.

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Idiomysis tsurnamali

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Idiomysis tsurnamali