ExtremcoralsAquafairWhitecoralsMrutzek MeeresaquaristikMasterfish

Diaphoreolis viridis Fadenschnecke



Steckbrief

Wissenschaftlich:
Diaphoreolis viridis 
Umgangssprachlich:
Fadenschnecke 
Englisch:
nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Küsten, Nord-Atlantik 
Meerestiefe:
12-18 Meter 
Größe:
1,3 cm - 2,0 cm 
Temperatur:
7,5°C - 12°C 
Futter:
Hydrozoonpolypen, Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Erstellt:
2017-10-11 19:26:33 
zuletzt bearbeitet:
2017-10-11 20:04:34 

Haltungsinformationen

Diaphoreolis viridis (Forbes, 1840)

Die Fadenschnecke hat einen transparent weißen Körper, oft mit einem leicht gelblichen Ton. Durch die Cerata scheint die Verdauungsdrüse grün-gelb mit gelb-weißen Pigmenten. Die Spitzen der Cerata sind deutlich weiß.

Diaphoreolis viridis ist in flachen und mäßig geschützten felsigen Bereichen zu finden. Die Nacktschnecke ernährt sich von Hydrozoen der Gattung Sertularella , speziell von Sertularella rugosa. Regional gibt es Unterschiede in Größe und Pigmentierung.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Trinchesia caerulea.

Synonyme:
Cuthona viridis (Forbes, 1840)
Diaphoreolis northumbrica Alder & Hancock, 1844
Eolis leuckhartii Vérany, 1846 (dubious synonym)
Eolis northumbrica Alder & Hancock, 1844 (synonym)
Eolis stipata Alder & Hancock, 1843
Montagua viridis Forbes, 1840
Tenellia viridis (Forbes, 1840)
Trinchesia viridis (Forbes, 1840)

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Nudibranchia (Order) > Dexiarchia (Suborder) > Cladobranchia (Infraorder) > Aeolidida (Parvorder) > Fionoidea (Superfamily) > Trinchesiidae (Family) > Diaphoreolis (Genus) > Diaphoreolis viridis (Species)

Bilder

Allgemein

1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diaphoreolis viridis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diaphoreolis viridis