Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Decodon melasma Zahnlippfisch

Decodon melasma wird umgangssprachlich oft als Zahnlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Panama

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Ross Robertson, Australien (© by Dr. Ross Robertson) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10812 
Wissenschaftlich:
Decodon melasma 
Umgangssprachlich:
Zahnlippfisch 
Englisch:
Blackspot wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Decodon (Gattung) > melasma (Art) 
Erstbestimmung:
Gomon, 1974 
Vorkommen:
Costa Rica, El Salvador, Equador, Galapagosinseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko (Ostpazifik), Nicaragua, Panama 
Meerestiefe:
40 - 160 Meter 
Größe:
16 cm - 32,3 cm 
Temperatur:
13°C - 15,4°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-15 18:56:28 

Haltungsinformationen

Gomon, 1974

Decodon melasma ist ein Zahnlippfisch, mit dessen Zähnen wirklich nicht zu spaßen ist, bitte klicken Sie einmal auf den blau unterlegten Link zu Decodon puellaris, dort ist ein schönes Foto der Beißer eines solchen Zahnlippfischs zu sehen: Decodon puellaris.

Decodon melasma ist aufgrund seines Tiefenvorkommens ab 40 Meter eher ein selten zu sehender Fisch, daher sind gute Fotos lebender Tiere auch selten und sehr schwer zu bekommen.
Überwiegend wird der Lippfisch von Krabbenkuttern mit an Bord gezogen.

Der im östlichen Pazifik recht weit verbreitete Lippfisch bevorzugt sandige Umfelder mit Bruchgestein um isolierten Riffe herum.
Auch bei Decodon-Lippfischen sind heranwachsende Tiere zunächst Weibchen und wandeln sich später teilweise in Männchen um.

Diese Art kommt vom Golf von Kalifornien bis zum nördlichen Peru in Süd-Amerika und von der zu Costa Rica gehörenden Kokos-Insel bis zu den Galapagosinseln vor.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Decodon (Genus) > Decodon melasma (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Decodon melasma

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Decodon melasma