Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Stylissa carteri Derber Riffschwamm

Stylissa carteri wird umgangssprachlich oft als Derber Riffschwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1060 
Wissenschaftlich:
Stylissa carteri 
Umgangssprachlich:
Derber Riffschwamm 
Englisch:
marine sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Scopalinida (Ordnung) > Scopalinidae (Familie) > Stylissa (Gattung) > carteri (Art) 
Erstbestimmung:
(Dendy, ), 1889 
Vorkommen:
Great Barrier Riff, Indonesien, Indopazifik, Karibik, Madagaskar, Malediven, Mosambik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Plankton, Staubfutter 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-05-25 16:16:04 

Haltungsinformationen

Stylissa carteri (Dendy, 1889)

Sowohl im Indopazifik als auch in der Karibik ist der Korkrindenschwamm (Stylissa carteri) verbreitet. Farbe: gelborange bis rötlich gefärbt

Form zerklüftete und bizarre Wuchsform.

Synonyme:
Acanthella aurantiaca Keller, 1889 (genus transfer & junior synonym)
Acanthella carteri Dendy, 1889 (genus transfer)
Axinella carteri (Dendy, 1889) (genus transfer)
Phakellia carteri (Dendy, 1889) (genus transfer)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

pmm1450 am 12.01.08#2
Dieser Schwamm ist bei mir seit etwa einem halben Jahr im Becken und macht keinerlei Probleme.

Wie im Beitrag von Anja schon zu lesen ist es äußerst WICHTIG das er an einen schattigen Platz gesetzt wird und von der Hauptströmung im Becken so gut wie nichts abbekommt.

Futter erhält er nie.

Anja am 17.01.06#1
Hallo,
ich pflege diesen Schwamm inzwischen fast ein Jahr. Bei mehreren umräumaktionen in meinem Nano stellte ich fest, das dieser Zeitgenosse sich unter (zu starker) Beleutung auflöst. Inzwischen lebt er in meinem Seepferdchenbecken, dort wurde er relativ im Schatten platziert. Und nach konsequenter Zufütterung von Phytoplankton und Staubfutter sind die Spuren von den Auflösungserscheinungen sehr schnell verschwunden.

Meiner meinung ist das wichtigste der geeignete Standplatz :
- Schattig
- wenig Strömung

Über Fütterung ist er sicherlich nicht böse, müßte aber auch ab 100L ohne auskommen.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stylissa carteri

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stylissa carteri