Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com

Protosuberites epiphytoides Schwamm

Protosuberites epiphytoides wird umgangssprachlich oft als Schwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Protosuberites epiphytoides

Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Dirk Schories, Deutschland Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10108 
AphiaID:
170785 
Wissenschaftlich:
Protosuberites epiphytoides 
Umgangssprachlich:
Schwamm 
Englisch:
Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Suberitida (Ordnung) > Suberitidae (Familie) > Protosuberites (Gattung) > epiphytoides (Art) 
Erstbestimmung:
(Thiele, ), 1905 
Vorkommen:
Chile 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
0°C - 25°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton, Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Protosuberites aquaedulcioris
  • Protosuberites brevispinus
  • Protosuberites capillitium
  • Protosuberites collaris
  • Protosuberites durus
  • Protosuberites ectyoninus
  • Protosuberites epiphytum
  • Protosuberites ferrerhernandezi
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-11-06 09:13:47 

Haltungsinformationen

Protosuberites epiphytoides (Thiele, 1905)

Herzlichen Dank an Dr. Dirk Schories für die Aufnahme die wohl in Chile entstanden ist.

Dieser Schwamm fällt dich seine hell orangefarbene Färbung auf, er hat eine unebene rauhe und griffige Oberfläche mit zerstreuten, bis 0,6cm breiten, Oscules, die aus einer erhöhten, transparenten Rand hervorragen.

Aus der Oberfläche des bis zu 4cm dick werdenden Schwamms ragen einige charakteristiche Sklerieten heraus, man sollte den Schwamm daher, wenn nötig, nur vorsichtig berühren.

Der Schwamm selber ist von seiner Konsistens her leicht zerreißbar und leicht komprimierbar und kommt in Riffen und seltener auch in Mangrovengebieten vor. Prosuberites Arten wurden und wird wissenschaftlich immer wieder untersucht, so konnten beisspielsweise neue prolinehaltige Cycloheptapeptide extrahiert werden.

Synonym:
Prosuberites epiphytoides Thiele, 1905 (genus transfer)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Porifera (Phylum) > Demospongiae (Class) > Hadromerida (Order) > Suberitidae (Family) > Prosuberites (Genus)

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Protosuberites epiphytoides

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Protosuberites epiphytoides