Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Haltungserfahrungen zu Elysia crispata

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Elysia crispata in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Elysia crispata zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Elysia crispata haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Elysia crispata

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Jannes am 18.01.06#1
Der richtige Name lautet imo Elysia crispata
chrilli1107 am 24.02.07#2
wunderschönes tier, vorsicht bei zwergkaisern,
mein loricolus hat der schnecke extrem zugesetzt und auch mein mirakelbarsch hat gleich mal den geschmack getestet
rj4580 am 30.09.07#3
wir haben 2 dieser hübschen tiere gekauft..quasi als ultima ratio bei bryopsis-befall..diese 2 fühlten sich seit anfang an wohl..sie halten sich durchaus nicht nur am fleck auf, sondern wandern munter durch das aquarium und sind daher eine schöne bereicherung für unser kleines riff..an algen haben sie soweit alles eingedämmt und machen mit jedem überflüssigem grün schluß..dabei rückten sie auch unseren bryopsis ordentlich zu leibe..
..wir hatten schon die befürchtung, daß sie nach erledigung der algenplage verhungern würden, weil sie solch ein tempo vorlegten..aber irgendwie lassen sie immer kleine algenfelder stehen, von denen sie sich ernähren..außerdem fressen sie gerne norialgen..also solche, die man fürs sushi benutzen kann..
letztendlich: wirklich eine gute entscheidung gewesen..lebhaft..passen sich gut an..hübsch..robust..;)
Chrysokoll am 15.02.08#4
Auf dem Speiseplan div Elysia sp. stehen auch Penicillus sp. und Udotea so. sowie Halimeda sp.
RiffRaff am 07.06.11#5
Elysia crispata sollten nicht mit Stenopus hispidus (Gebänderte Scherengarnele) vergesellschaftet werden. Die Schnecke ist eine leichte Beute für die Garnelen.
Muschelschubbser am 13.12.12#6
Haben eine dieser Art in unserem Miniriff, frisst sogar Fadenalgen. Relativ einfach zu haltende Nacktschnecke die uns jetzt Nachwuchs geschenkt hat. Flitzt schnell durchs ganze Becken.
Phantasia am 27.09.13#7
Meine "Elysia crispata" hat einen rot leuchtenden Rand auf dem Rücken und fühlt sich scheinbar richtig wohl im 300 Liter Becken. Dies enthält wirklich eine gute Auswahl an höheren roten und grünen Algenarten wie zum Beispiel Caulerpa, Chaetomorpha, Cladophora, Codium, Gelidium, Gracilaria, Halimeda, Halymenia, Scinaia, etc..
Beim Händler saß sie in einem Becken mit Chaetomorpha und war sehr gut ernährt. Bei mir ging sie sogar an Fadenalgen auf der Rückseite und hat sich dann die verschiedenen Algenarten getestet. Am längsten verweilt sie auf "Codium fragile - grüner Leuchter". Bei mir hat sie innerhalb 3 Wochen bereits zwei mal Eier in Spiralform auf die Rück- und Frontscheibe gelegt. Sie ist tags und nachts sehr aktiv. In meinen Augen eine Bereicherung für ein gut mit Algen gefülltes Becken. Sie frisst recht langsam, so dass die Algen gut nachwachsen können. Wer keine Algen mag und auch nicht gengend Abwechslung bieten kann, der sollte aber lieber auf die kleine Elysia crispata verzichten.
the_lizardking am 19.04.14#8
Sehr schönes Tier, hilft anfangs auch gegen Chyanos, geht aber lieber auf Aufwuchsalgen. Ein Heilmiuttel darf man sich davon nicht versprechen. Es ist zwar ein sehr anspruchsloses Tier überlebt aber im Riff meistens nicht sher lange, da es entweder der Technik oder etwas anderem zum Opfer fällt. Die Tiere werden nicht sehr groß und sind von der Strömung abhängig, also vorsicht bei Einrichtung und Technik.
Elisabeth am 21.07.14#9
Ende Februar 2014 kaufte ich 3 Elysia crispata. Diese Schnecken hatten eine Größe von ca. 2 cm und waren relativ farblos.
Im Becken ca. 1500 L befanden sich verschiedene Algen: Bryopsis, Caulerpa lentillifera, Caulerpa sertularioides, Chaetomorpha linum,Halimeda discoidea, Neomeris, 2 verschiedene argassumarten, Valonia, Ventricaria und Gracilaria.

Interessant war es zu beobachten, wie die Schnecken mit dem Fressen die Zeichnung verstärkten.

Eine Nahrungsaufnahme erfolgte lediglich sicher bei den Bryopsis.
Den Bryopsisalgen wurden zunächst nur die Nadeln abgefressen, so daß ein verschwinden der Algen kaum zu beobachten war.

Bei den drei Schnecken waren große Unterschiede im Fressverhalten auszumachen.
Eine Schnecke war zu dumm zum Fressen, troz mehrmaligem Ansetzen auf den Bryopsis begann diese nicht zu fressen.

Eine suchte und fand ihr Lieblingsfutter sofort.
Eine bedurfte des öfteren der Hilfe. (Ganz vorsichtiges ablösen vom Untergrnd und vorsichtiges Umsetzen mit der offenen Hand.)

Seit Mitte Juni konnte man beobachten, das die Schnecken troz neu gewachsener Bryosis diese nicht mehr gerne fraßen.
(Ob die Algen eine Abwehrstrategie Haben?)

Die Schnecken hatten eine Maximalgröße von 6 cm
Eine Schnecke wurde immer kleiner und verschwand schießlich.

Die verbliebene Schnecke weidete zum Schluß auch schon einmal auf dem Saragassum.

Eine Schnecke, die Hungerigste, konnte schließlich Ende Juli 2014 weiter vermittelt werden.

SandraM am 02.02.18#10
Ich habe diese Schnecken nun seit ein paar Wochen, gekauft habe ich sie privat (deutsche Nachzuchten).

Anfangs bewegten sie sich nicht von der Stelle. Nach einer Woche war der Stein, auf den ich sie gesetzt hatte sauber von Bryopsis.
Die Cyanos verschwinden nun auch nach und nach.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Elysia crispata in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Elysia crispata zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Elysia crispata haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Elysia crispata