Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Haltungserfahrungen zu Ctenochaetus hawaiiensis

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Ctenochaetus hawaiiensis in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Ctenochaetus hawaiiensis zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Ctenochaetus hawaiiensis haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Ctenochaetus hawaiiensis

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

robertbaur am 28.10.05#1
Ich kann mich eigentlich nur auf den Standardtext beziehen. Dieser Doktor ist klein (siehe Bild) sehr schön anzusehen, wird aber mit (und das geht schnell) meist braun von der Färbung her. Nichts desto trotz ein interessaner Doktor der mehr als 1000 Liter Wasser haben sollte. Er wird schnell gross und schwimmt viel. Er fühlt sich in 1000 Liter nach einer gewissen Weil nicht mehr wohl, zumindest hatten wir den Eindruck. Es kam dann zu den schon beschriebenen Übergriffen. Wie alle Ctenochaetus Doks lutschen sie bevorzugt Algen von der Scheibe,. sprich auch Kieselalgen.




leebca am 25.01.06#2
The juvenile Chevron Tang is relatively easy to acclimate to the home aquarium. It just takes some time to get it through the adjustment period.

A subtley beautiful and brilliantly colored fish when healthy and well acclimated. It takes attention and a willingness to provide it with what it needs to survive.

Because it is reclusive and avoids (rightly so!) humans, the fish must start off in a quarantine tank where it must confront the human and learn: not to fear humans; that humans provide food; and aquarium life is a good life. Quarantine provides the safety and security the fish needs after traveling from so far away. It gives time for it to learn to eat available foods, and to fatten up and be ready to enter the display tank. Also, since tangs attract Marine Ich and Marine Velvet, the quarantine is a fine opportunity to make sure it is healthy.

Provide algae daily, whether it eats it or not. Try frozen pods (mysis and brine shrimp). If these don't tempt it, try living foods (brine shrimp and mysis (bahia)).

Spend a lot of time in front of the fish, making no sudden or threatening moves. The patient aquarist is rewarded with a very comfortable and healthy pet.
reinhardo68 am 24.12.11#3
Dieser schöne Doktor bereichert seit ca. 1,5 Jahren unser Becken. Habe ihn mit ca. 8cm Größe futterfest gekauft. Absolut friedlicher Geselle, der nur ab und zu mal seine Kräfte mit unserem flavescens mißt (andere Doktoren sind nicht vorhanden). Ist innerhalb eines Jahres gut gewachsen, wobei ich jetzt den Eindruck habe, dass er größenmässig stagniert - bei ca. 13 bis max. 15cm. Fühlt sich bis jetzt in 500l (Riffaufbau mittig, mit Bogen in der Mitte) durch sehr abwechlungsreichen Aufbau scheinbar nicht beengt (da keinerlei Anzeichen von Hospitalismus). Frisst bei mir alles, was man hinein wirft und knabbert dennoch täglich das komplette LG nach Algen ab. Scheiben lutscht er bei mir nicht ab und Kieselalgen habe ich ihn auch nicht fressen sehen. Toller Doktor; eine Bereicherung fürs Becken!

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Ctenochaetus hawaiiensis in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Ctenochaetus hawaiiensis zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Ctenochaetus hawaiiensis haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Ctenochaetus hawaiiensis