Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks

Haltungserfahrungen zu Canthigaster janthinoptera

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Canthigaster janthinoptera in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Canthigaster janthinoptera zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Canthigaster janthinoptera haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Canthigaster janthinoptera

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

bia am 16.04.09#1
Unter Beachtung einiger Sachverhalte, ist der Canthigaster janthinoptera ein relativ unproblematisch zu haltendes Tier. Wichtig ist, dass er ausreichend Platz und Beschäftigung hat, sowie richtig ernährt wird.

Als ich ihn in einem 200l Seepferdchenbecken, mit geringer Strömung gehalten habe, war er oft nicht ausgelastet. Desöfteren hat er sich erschrocken und ist gegen die Abdeckung gesprungen.
Seit er in das neue 450l Korallenbecken umgezogen ist, springt er gar nicht mehr und ist um einiges ruhiger.

Gefüttert wird er mit Krill, Mysis, Artemien, Cyclops, Caulerpa, Salat und Löwenzahn, auch Borstwürmer dienen gelegentlich als Zwischenmahlzeit.

Um die Zahnpflege habe ich mir anfangs etwas Sorgen gemacht. Ich habe ihm Süßwasserschnecken und Montipora-Ableger zum Knabbern gereicht... hat alles nix geholfen... er hat sich die Zähne schließlich selbst abgenutzt, durch das tägliche Picken am Lebendgestein. An Korallen geht er übrigens gar nicht.

Sein bester Freund ist ein Zebrasoma flavescens, die beiden sind vom ersten Tag an unzertrennlich.

Nachts heftet er sich mit dem Bauch an den Filterschacht und schläft dann dort.

Sehr interessanter Fisch mit viel Charakter, leider selten im Handel zu finden.
philipp34 am 30.10.10#2
Ich halte diesen Kugelfisch schon seit einiger Zeit und am Anfang hatte er mir überhaupt keine probleme gemacht und war ein toller Fisch! Dann habe ich mir einen Brunnenbauer gekauft der nach ca. 3 Monaten gestorben ist weil der Kugelfisch ihn dauernd angezupft hat! Ebenfalls knabbert er bei mir Steinkorallen an was sehr ärgerlich ist! Er ist bei mir ein ziemlich agressiver Fisch(vielleicht gibt es ruhigere) und man sollte ihn nur mit größeren Fischen die keine langen Flossen haben zusammen halten.( Er knabbert manchmal die Flossen von meinem Mirakelbarsch an!)

Also Vorsicht beim Kauf!

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Canthigaster janthinoptera in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Canthigaster janthinoptera zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Canthigaster janthinoptera haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Canthigaster janthinoptera