Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Profil von bia

Dabei seit
26.01.09

zuletzt Online
ausgeblendet

Über bia

Die letzten Beiträge von bia

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Chrysiptera rex thumbnail

bia @ Chrysiptera rex am 22.09.09

Wunderschöner Fisch. Ich pflege zur Zeit ein Pärchen, welches regelmäßigen Abständen Gelege produziert.

Sind leider, wie schon beschrieben, sehr agressiv gegen alles und jeden. Ich werde regelmäßig beim Hantieren im Becken vom Männchen gebissen. Auch größere Fische werden angegriffen. Etwas Neues einzusetzen ist mittlerweile zu einem echten Krampf geworden! Das Ablenken mittels eines Spiegels hilft auch nix mehr... hatte darüber nachgedacht sie abzugeben, kann mich aber irgendwie doch nicht trennen! Wenn die Biester nur nicht so hübsch wären!!!???

Canthigaster janthinoptera thumbnail

bia @ Canthigaster janthinoptera am 16.04.09

Unter Beachtung einiger Sachverhalte, ist der Canthigaster janthinoptera ein relativ unproblematisch zu haltendes Tier. Wichtig ist, dass er ausreichend Platz und Beschäftigung hat, sowie richtig ernährt wird.

Als ich ihn in einem 200l Seepferdchenbecken, mit geringer Strömung gehalten habe, war er oft nicht ausgelastet. Desöfteren hat er sich erschrocken und ist gegen die Abdeckung gesprungen.
Seit er in das neue 450l Korallenbecken umgezogen ist, springt er gar nicht mehr und ist um einiges ruhiger.

Gefüttert wird er mit Krill, Mysis, Artemien, Cyclops, Caulerpa, Salat und Löwenzahn, auch Borstwürmer dienen gelegentlich als Zwischenmahlzeit.

Um die Zahnpflege habe ich mir anfangs etwas Sorgen gemacht. Ich habe ihm Süßwasserschnecken und Montipora-Ableger zum Knabbern gereicht... hat alles nix geholfen... er hat sich die Zähne schließlich selbst abgenutzt, durch das tägliche Picken am Lebendgestein. An Korallen geht er übrigens gar nicht.

Sein bester Freund ist ein Zebrasoma flavescens, die beiden sind vom ersten Tag an unzertrennlich.

Nachts heftet er sich mit dem Bauch an den Filterschacht und schläft dann dort.

Sehr interessanter Fisch mit viel Charakter, leider selten im Handel zu finden.

Eunice sp. verschiedene thumbnail

bia @ Eunice sp. verschiedene am 24.03.09

Mir geht es ähnlich wie Noodie. Mein Becken steht jetzt seit 5 Jahren und ich habe mit dem ersten Lebendgestein einen Kieferwurm eingeschleppt. Er ist zwischen 10 und 15cm lang und hat sich noch nie an Korallen vergriffen. Ich habe nicht vor ihn zu entfernen, da er keinen Schaden anrichtet und offensichtlich auch nicht viel größer wird. Er hat eine feste Höhle, deren Eingang mit allem verschlossen wird, das nicht angewachsen ist. Sobald das Licht aus ist, kann man ihn mit Hilfe einer Taschenlampe beobachten. Ich habe ihn aber auch schon tagsüber gesehen. Wenn ein Seestern oder ein Mandarinfisch zu dicht an seiner Höhle ist, wird gelegentlich gezwickt, ohne, dass jemand dabei verletzt wird.

Zweifelsohne handelt es sich um einen Kieferwurm, allerdings bin ich nicht der Meinung, dass es ein Palola sicilliensis ist, dafür ist und bleibt er zu klein. Solange er sich benimmt gehört er jedenfalls zum Inventar.

Echinaster (Othilia) echinophorus thumbnail

bia @ Echinaster (Othilia) echinophorus am 25.02.09

Gestern habe ich zufällig, beim Händler meines Vertrauens, einen dieser schönen Seesterne ergattert. Ich habe schon einmal ein Exemplar gehalten und war immer auf der Suche nach einem neuen. Der Vorgänger war nach über 2 Jahren plötzlich verschwunden.
Genau, wie auch der Vorherige Seestern, geht auch dieser an Frostfutter, vorrzugsweise Artemien. Ich bin also guter Hoffnung, dass ich auch diesen Dornenseestern ähnlich lange pflegen werden, wie seinen Vorgänger, da die Problematik der Ernährung ja bereits geklärt ist.

Nardoa galatheae thumbnail

bia @ Nardoa galatheae am 26.01.09

Nimmt auch gerne Frostfutter (Mysis, Artemien) als Zusatznahrung an. Dieser Sachverhalt macht ihn zu einem überaus ausdauernden Pflegling.

"Was ist das?"

keine