Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Haltungserfahrungen zu Nautilus pompilius

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Nautilus pompilius in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Nautilus pompilius zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Nautilus pompilius haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Nautilus pompilius

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Eric am 02.09.07#1
Wie schon erwähnt, sollten Perlboote nur von Experten gehalten werden, die sich ausgiebig mit deren Haltungs Richtlinien beschäftigt haben.
In unserem Zoo halten sie eine Gruppe und ich muss sagen, es sind wirklich super schöne Tiere, aber eben nur für Spezialisten in seperaten Becken.
any am 21.06.09#2
es gibt noch eine Tintenschneckenart die in einer Art Muschel wohnt: Argonauten oder Papierboote. Die bauen sich ihre Behausung sogar selbst, aber nur die Weibchen die männchen sind klein und hässlich;P.....

Chrysokoll am 08.07.10#3
Nautilus pompilius (max. 170 - 180 mm) ist zwar die Art mit dem größten Verbreitungsgrad, aber es gibt mehrere Arten.

Nautilus belauensis Saunders, 1981
Nautilus macromphalus Sowerby, 1849
Nautilus pompilius Linnaeus, 1758
Nautilus repertus Iredale, 1944
Nautilus scrobiculatus (Lightfoot, 1786)
Nautilus stenomphalus Sowerby, 1849

Die meisten oder alle (?) sind Sympatrische Arten!

Reference: Saunders, W.B., and N.H. Landman. 1986. Nautilus, the biology and paleobiology of a living fossil.New York, Plenum
Press.
Chrysokoll am 09.07.10#4
In dem Buch (632 Seiten) von Saunders, W.B. und N.H. Landman. 1986. "Nautilus, the biology and paleobiology of a living fossil." werden auch die Haltung in mehren öffentliche Aquarien beschrieben.

Dort werden die Tiere 3-6 mal (in Waikiki:18 g pro Tier und 3 mal die Woche)in der Woche gefüttert und in Becken gehältern mit einer Strömung von 600 l/h (Waikiki) bei Themperaturen im Durchschnitt zwischen 18°C in der Nacht und 21°C am Tag. Min. und Max. sind 6-24°C. Wärmere Themperaturen werden laut dem Buch nur für kurze Zeit ertragen. Es wird ein Beispiel angegeben das nach von 48 Stunden bei 27°C die Tiere verstorben sind.

In der Regel werden sie mit lebenden Fisch, Garnelen und Krabben oder mit teilen davon gefüttert!

Es werden Beckengrößen von z.B. 1200 Liter genannt.
AndiV am 11.10.11#5
Neben dem bereits abgebildeten Tier gibt es weitere Nautilus-Arten:

Nautilus belauensis (zweitgrößte Art)

Nautilus macromphalus

Nautilus stenomphalus

Nautilus repertus

Allonautilus scrobiculatus (früher Nautilus scrobiculatus

Liebe Grüße

Andreas

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Nautilus pompilius in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Nautilus pompilius zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Nautilus pompilius haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Nautilus pompilius