Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik

Haltungserfahrungen zu Plectranthias inermis

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Plectranthias inermis in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Plectranthias inermis zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Plectranthias inermis haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Plectranthias inermis

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Rohleder am 14.01.07#1
Auch ich konnte dieses Fischchen von ca 4 cm Körperlänge erwerben. Hat nach einer Woche der Pflege bisher noch keine tote Nahrung bei mir angenommen obwohl er bei dem Händler nachweislich 6 Wochen im Verkaufsbecken war. Hat nach einer Woche bei mir jetzt eine kleine Trimma striata Grundel von 2cm Grösse gefressen. !!! Also Vorsicht mit der Vergesellschaftung mit anderen kleinen Fischen und Garnelen.
Arno am 13.11.07#2
Der Fisch wurde mir als "Korallenwächter" verkauft.
Verhalten: ähnelt sehr dem eines Korallenwächters. Wenn er zu sehen ist, steht er auf seinen Brustflossen auf einem Stein. Ansonsten ist das Tier sehr scheu und versteckt sich im Riff.
Futter: Ich habe nie speziell gefüttert und habe auch nicht beobachtet, dass er jagt auf andere Tiere gemacht hat.
Haltung: im Riffbecken, keine Agressionen von und zu den anderen Fischen
Stephan L. am 18.12.07#3
Ich halte zwei dieser Zwergbarsche seit knapp zwei Jahren. Sie sitzen in der Regel zusammen auf einem Stein und beobachten das Aquarium.
Beide sind sehr friedlich und es gab noch keine Übergriffe auf Garnelen.
An Futter nehmen sie am liebsten Krill und Mysis. Es werden auch größere Krillstücke gefressen.
CM-Team am 18.04.09#4
Wir haben unseren Plectranthias inermis jetzt seit ca. einem halben Jahr.
Die ersten drei Monate war er im Riff verschollen, so dass wir schon vermuteten, dass er nicht ueberlebt hat. Wir entdeckten ihn dann erstmals am Ende der Blaulichtphase versteckt im Becken.
Mit der Zeit zeigte er sich in dieser Phase immer haeufiger. Mittlerweile ist er auch zu anderen Zeiten oefter zu sehen. Bisher konnten wir keine Uebergriffe auf Garnelen oder andere Beckenbewohner feststellen. Wir haben ihn bis jetzt noch nicht beim Fressen beobachten koennen.
Da er aber einen gut genaehrten Eindruck macht, gehen wir davon aus, dass er ausreichend Nahrung im Becken findet.
Sven1973 am 11.02.11#5
Habe nun seit ca.5 Wochen einen Zwergfahnenbarsch bei mir im Becken. Nachdem ich ihn die ersten 5 Tage nicht gesehen habe,dachte ich schon er wäre tot. Am Abend des sechsten Tage sah ich ihn dann kurz vor meiner Blaulichphase hinter einer Koralle hervorschauen. Hab ihn die ersten Wochen nicht fressen gesehen.Inzwischen hat er sich Abends einen Platz neben meiner Strömungspumpe gesucht. Da füttere ich ihn inzwischen mit einer aufgezogenen Spritze mit gefrorenen Artemien, da er seine Beute erst mal eine Weile anschautund dann erst zuschlägt! Ein sehr schöner Fisch, der in einem ruhigen Becken sehr gut aufgehoben ist. Konnte keine aggressivität gegenüber anderen Fischen oder Garnelen feststellen.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Plectranthias inermis in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Plectranthias inermis zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Plectranthias inermis haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Plectranthias inermis